Energiewechsel

Ahrensfelde: „ENTFALTUNG“

Pressemeldung vom 1. Oktober 2010, 11:31 Uhr

Bilderausstellung im Rathaus Ahrensfelde vom 07.10.2010 bis 31.03.2011
Eine wichtige Freizeitbeschäftigung war über Jahre hinweg die künstlerische Textilgestaltung. Je mehr ich mich aber im beruflichen Alltag neben der Schulmedizin mit dem Einfluß der Psyche auf Krankheitsentstehung und -verlauf beschäftigte, forderte auch der künstlerische Ausdruck nach anderen Möglichkeiten.

Mit dem Malen begann vor etwa 20 Jahren ein Ausprobieren der Farben, das Spielen damit, ein Hineintauchen und Sich – Versuchen. Da ich die Dreidimensionalität auf der Leinwand liebe und sehr gerne mit Strukturen arbeite, bin ich stets auf der Suche nach neuen Materialien, die spannende Collageelemente ergeben können. Wunderbare Fundgruben sind hierfür die Natur mit Baumrinden, getrockneten Pflanzen, Sanden und der Alltag mit seinen Verpackungsmaterialien, ausrangierten Elektroteilen, Druckerzeugnissen und vielem mehr. Auch die alte Technik des Papierschöpfens kommt beim „Pulp Painting“ im Zusammenhang mit Farben, Rost und Textilem vielfach zum Einsatz.
Ich experimentiere mit den verschiedensten Techniken, wie es sich gerade ergibt und aus der jeweiligen Situation heraus. Sicher ist eine besondere Stimmung der Auslöser und das dann Entstehende eine Möglichkeit des Verarbeitens und Umsetzens. Oft bekommt es eine Eigendynamik und macht mir letztendlich ganz einfach Spaß.
Gerade dieser Vorgang ist das Schöne und Besondere für mich – das Ergebnis ist oft weit vom Ausgangspunkt entfernt, trifft aber den Kern dann viel besser. Diese Entwicklung ist immer wieder sehr faszinierend und aufschlußreich.
All dies ist zunächst nur für mich gedacht und getan. Wenn es beim Betrachter dann etwas auslöst, ist es schon wieder seine Geschichte, die mit mir nicht mehr so viel zu tun hat.

Quelle: Gemeinde Ahrensfelde

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis