Energiewechsel

Barnim: Unterlagen zu Polnischem Kernenergieprogramm einsehbar

Pressemeldung vom 4. November 2011, 09:02 Uhr

Papiere liegen bis Januar in der Kreisverwaltung aus

Die polnische Regierung will mit einem Programm wichtige Grundlagen für den Aufbau einer zumindest teilweisen Versorgung des Landes mit Kernenergie legen. Darüber hat das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MUGV) kürzlich den Landkreis Barnim, ebenso wie die anderen an der deutsch-polnischen Grenze gelegenen Landkreise, informiert. Gleichzeitig hat die Beteiligung von berührten Trägern öffentlicher Belange im Rahmen der grenzüberschreitenden Strategischen Umweltprüfung begonnen. Die Unterlagen dazu liegen bis zum 4. Januar 2012 öffentlich aus.

Das MUGV hat den Landkreisen auch die Gelegenheit zur Abgabe einer eigenen Stellungnahme angeboten. „Von dieser Möglichkeit sollten wir unbedingt Gebrauch machen“, sagte Landrat Bodo Ihrke.

Angesichts der herausragenden Bedeutung des geplanten Kernenergieprogramms sehe er es für geboten, über die zu erarbeitende Stellungnahme den Kreistag in seiner Novembersitzung am Mittwoch, 30. November 2011, entscheiden zu lassen. Als federführend in der parlamentarischen Begleitung hat der Landrat den Ausschuss für Landwirtschaft, Umweltschutz und Abfallwirtschaft (A5) vorgeschlagen. Im laufenden Verfahren handelt es sich vor allem um Umwelt- und Gesundheitsschutzbelange.

Die Verfahrensunterlagen selbst liegen in der Kreisverwaltung für alle Interessierten aus. Täglich von 8 bis 16 Uhr, freitags bis 12 Uhr können sie im Paul-Wunderlich-Haus im Raum A.121 eingesehen werden.

Quelle: Landkreis Barnim / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis