Energiewechsel

Bernau: 9. Juli: Ausstellungseröffnung im Mühlentor

Pressemeldung vom 5. Juli 2016, 13:44 Uhr

Neun Wochen lang werden Bilder der polnischen Malerin Wieslawa Kurdek im Mühlentor zu sehen sein. Zur Ausstellungseröffnung am Samstag, dem 9. Juli um 16 Uhr, laden der „Verein zur Förderung des Wiederaufbaus des Mühlentores in Bernau bei Berlin“ und die Bernauer Tourist-Information alle Bürger und Besucher der Stadt dorthin ein. Zwei Ausstellungen mit Malerei aus dem polnischen Stargard Szczecinski machen in diesem Jahr im Mühlentor Station. In der ersten waren Bilder mit dem Leitmotiv „Meer“ von Malgorzata Pastuszek zu sehen. Die zweite Ausstellung, die am Samstag eröffnet wird, zeigt Bilder ihrer Malerkollegin Wieslawa Kurdek. Kurdek behandelt unterschiedliche Themen – immer wieder aber ist in den Bildern Pastuszeks Lieblingsmotiv, Katzen, zu finden.

Wieslawa Kurdek studierte Werbegestaltung sowie Angewandte Kunst in Szczecin. Sie ist Mitglied im Polnischen Künstlerverein und gehört dem Partnerverein „BRAMA“ (Das Tor) in Stargard an. Sie nahm an zahlreichen Ausstellungen in Polen, Italien und Ägypten Teil. Auch hierzulande waren ihre Werke bereits in Elmshorn, Greifswald, Griebenow, Schwerin und Stralsund zu sehen.

Die Ausstellung im Mühlentor kann bis zum 1. Oktober immer samstags von 10 bis 14 Uhr und in der Woche nach Absprache mit der Tourist-Information von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Die Tourist-Information befindet sich in der Bürgermeisterstraße 4, erreichbar auch unter der Tel. (0 33 38) 76 19 19. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis