Energiewechsel

Bernau bei Berlin: Alte Lohmühlenstraße wird ausgebaut

Pressemeldung vom 24. Mai 2011, 14:03 Uhr

Noch in diesem Monat soll der grundhafte Ausbau der Alten Lohmühlenstraße beginnen. Die rund 190 m langeStraße erhält eine sechs Meter breite Asphaltdecke mit beidseitigen Pflasterrinnen und auf der am Seniorenzentrum liegenden Seiteeinen neuen Gehweg. Die Regenentwässerung wird aus dem Gehwegbereich in den Straßenraum verlegt. Entlang der Wohnbebauung sind auf einer Länge von etwa 100 Metern Parkbuchten für Längsparker vorgesehen, unterbrochen durch Baumscheiben und Grundstückszufahrten. An die vorhandenen Masten kommen neue LED-bestückte Leuchten, dazu drei zusätzliche Leuchten in der Mühlenstraße. Ein Baum musswegen der Neugestaltung gefällt werden, dafür werden drei neue Bäume gepflanzt.Im Zusammenhang mit den städtischen Straßenbauarbeiten erneuert auch der Wasser- und Abwasserzweckverband „Panke/Finow“ seine Leitungen.Während der Baumaßnahme, die voraussichtlich bis Ende Oktober dauert,ist eine Vollsperrung der Alten Lohmühlenstraße erforderlich, ausgenommen davon istin Abhängigkeit vom Baufortschritt der Anliegerverkehr. Die Wallstraße wird zur Sackgasse. Dort gilt dann ein absolutes Halteverbot mit Ausnahmeregelung für die Anwohner.Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für diese erforderlichen Einschränkungen.

Weitere Details: Der Gehweg aus Betonplatten wird in einer Breite von 1,50 m neu hergestellt, räumlich durch einen 0,75 m breiten Unterstreifen aus Mosaikpflaster von der Fahrbahn getrennt. Die Anliegergrundstücke werden durch Zufahren aus Kleinpflaster Granit an die neu hergestellte Fahrbahn angebunden. Der Bereich zwischen Gehwegbefestigung und Grundstücksbegrenzung bleibt als unversiegelter Grünstreifen bestehen, lediglich entlang der Einfriedung des Seniorenzentrums wird der schmale Streifen mit Mosaikpflaster befestigt. Die Nähe des Seniorenzentrums beachtend, wird eine Sitzbank am Gehwegrand unweit der Fußgängerampel Lohmühlenstraße aufgestellt, die zum Verweilen einlädt. Ebenso ist die Ausstattung mit zwei Papierkörben entlang des Gehweges vorgesehen.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis