Energiewechsel

Bernau: Bernauer Briganten beim St.-Wenzel-Schießen erfolgreich wie nie

Pressemeldung vom 1. Oktober 2013, 14:37 Uhr

Zum fünften Mal nahmen die Bernauer Briganten am St.-Wenzel-Schießen in der Hussitenstadt Ceský Brod teil, doch so erfolgreich wie in diesem Jahr waren sie noch nie.

Beim Armbrustschießen stellten die Briganten die drei ersten Plätze. Erste wurde die Jüngste des Feldes, die 16-jährige Anne Schönig, den zweiten Platz belegte Bernd Eccarius, den dritten Branko Müller, alle von den Bernauer Briganten. Komplettiert wurde das gute Abschneiden der Hussitenstädter durch die Ränge neun, zehn und elf von Frank Schönig, Marcus Eccarius und Britta Otto. Insgesamt landeten fünf Bernauer Schützen unter den ersten zehn. Geschossen wurde mit der historischen Armbrust auf ein 33 Schritte entferntes Ziel. An diesem, auf alte Traditionen des böhmischen Schützenwesens zurückgehenden Armbrustschießen in Ceský Brod nahmen Schützen aus der ganzen Tschechischen Republik und die Bernauer Gäste teil.

Ceský Brod ist, wie Bernau, Mitglied der Vereinigung von Städten mit hussitischer Geschichte und Tradition. Seit vielen Jahren sind Freunde aus dieser Stadt aktiv beim Hussitenfest und beim Schwertkämpfertreffen in Bernau dabei. Im Gegenzug sind die Bernauer zum St.-Wenzel-Schießen eingeladen. In diesem Jahr hatte sich die Fahrt besonders gelohnt – nicht nur aufgrund der guten Platzierungen, sondern auch wegen zweier schöner Tage bei guten Freunden in Tschechien.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis