Energiewechsel

Bernau: Das Gespenst von Canterville – Ein Probenprozess

Pressemeldung vom 11. März 2013, 15:09 Uhr

Den Welttheatertagfeiert die Bernauer FRAKIMA-Werkstattam Sonnabend, den 23. März, ab19.30 Uhr. Die Jugendgruppe des Werkstatt-Theaters zeigt dann „den Stand der Dinge“ nach den ersten Proben für das diesjährige Sommertheater. Unter dem Titel „Das Gespenst von Canterville – Ein Probenprozess“ gibt sie Einblick in das Stück um den amerikanischen Gesandten Hiriam Otis, der trotz aller Warnungen vor einem Gespenst mit seiner Familie in das Schloss Canterville einzieht.“Für den 430 Jahre alten Sir Simon beginnt dann ein äußerst unfairer Kampf gegen den neuen Schlossbesitzer, denn in Amerika macht man selbst mit einem Gespenst Geld“, so Anja Schreier von der FRAKIMA. Da in den FRAKIMA-Räumen in der Breitscheidstraße 43 a (Kulturhof) nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, wird um rechtzeitige Anmeldung unter Tel. (0 33 38) 54 65 oder per Mail an frakima@bernau-bei-berlin.de gebeten. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis