Energiewechsel

Bernau: Drei tolle Tage in Bernau – Ein herzliches Dankeschön allen Hussitenfest-Akteuren

Pressemeldung vom 11. Juni 2013, 12:06 Uhr

Beim Hussitenfest 2013 stimmte einfach alles: Das Wetter war perfekt und die Besucher kamen in Scharen, um die dreitägige Zeitreise ins Mittelalter mit allem Drum und Dranzu genießen. Den Akteuren sah man an, wie viel Spaß sie an ihrem Tun hatten.Insofern war das Hussitenfest auch ein Fest der guten Laune, ja ein Wohlfühlfest.

Nicht nur auf dem Mittelaltermarkt, sondern genauso auf dem großen Rummel im Stadtpark tobte das Leben. Und die Marktstände in der Innenstadt warengut besucht, König-Drosselbart hätte seine Freude daran gehabt.

„Etwa 25.000 Gäste haben mit uns zusammen Hussitenfest gefeiert. Es war eines der schönsten und angenehmsten Feste, die wir bislang hatten und wird schwer zu toppen sein“, so Bürgermeister Hubert Handke. Nur bei wenigen Festen habe es so viel Lob und so wenig Kritik gegeben. „Zu danken ist dies den Tausenden Bernauerinnen und Bernauern, die wieder als Akteure beim Festumzug, im Festpark und auf den Bühnen dabei waren. Sie und die professionellen Mittelalterenthusiasten sind unser super Fest-Team.“Das sahen auch die Gäste aus den Partner- und befreundeten Städten von Bernau so, die ganz begeistert vom Hussitenfest waren.

Ein dickes Lob geht auch an die Mitarbeiterder Stadtverwaltung – insbesondere an dasKul-turamt für die Organisation des Festes und an den Bauhof sowie die Hausmeister, dieunter anderem dafür gesorgt haben, dass der Platz nach dem Fest schnell wieder aufgeräumt und die Innenstadt schon am Montagmorgen wieder sauber war.“Überraschenderweise gab es für uns weniger zu tun als sonst. Offensichtlich haben die Besucher die Papierkörbe wirklich genutzt und ihren Müll nicht daneben geworfen“, freutsich Bauhofchef Tobias Karrasch.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis