Energiewechsel

Bernau: Elternhaltestellen für mehr Sicherheit auf dem Schulweg

Pressemeldung vom 30. September 2016, 12:35 Uhr

Einen Fragebogen zum Schulweg ihrer Kinder bekamen dieser Tage Eltern von Schülern der Tobias-Seiler-Oberschule und der Grundschule am Blumenhag. Gefragt werden sie darin unter anderem, wann und wie ihr Kind zur Schule kommt. Falls per Auto: Wo steigt das Kind aus? Und: Wird es dann bis zur Schule gebracht?

Hintergrund der Befragung ist ein Beschluss der Bernauer Stadtverordnetenversammlung, nach dem im Umfeld dieser beiden Schulen PKW-Haltestellen für Eltern eingerichtet werden sollen. Geprüft werden muss jetzt, wo genau dies erfolgen sollte.

„Im Interesse Ihrer Kinder bitte ich Sie, den Fragebogen auszufüllen. Die Elternhaltestellen sollen zur Sicherheit der Schüler beitragen und ein sicheres Ein- und Aussteigen ermöglichen“, so Bernaus Ordnungsamtsleiter Rory Schönfelder.

Er weist darauf hin, dass die Fragebögen bis zum 6. Oktober in den Schulen abgegeben oder an die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises geschickt werden können. Letztere wird anschließend eine Auswertung vornehmen, in deren Ergebnis der Bedarf an so genannten Elternhaltestellen ermittelt wird und zugleich mögliche Standorte dafür geprüft werden können.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis