Energiewechsel

Bernau: Krautstraße wieder befahrbar

Pressemeldung vom 26. November 2015, 11:05 Uhr

Seit Dienstag ist die Krautstraße im Ortsteil Schönowfür den Verkehr freigegeben. Die nur 130 Meter lange Straße ist für den dortigen Feuerwehrstandort von großer Bedeutung.

Um den derzeit entstehenden Neubau der Schönower Floriansjünger optimal an das Verkehrswegenetz anzubinden, ließ die Stadt ab Anfang Oktober die Krautstraße nach vorangegangenen Arbeiten an den Versorgungsleitungen grundhaft ausbauen. So stellte die Firma Engron aus Bad Freienwalde gewohnt zuverlässig und rasch die Fahrbahn sowie die Zufahrten neu her. Außerdem wurde ein neuer Regenwasserkanal eingebaut und ein Gehweg mit LED-Beleuchtung geschaffen. Während der Bauarbeiten waren auch Archäologen vor Ort, da die Arbeiter beim Bau der Krautstraße auf historische Kelleranlagen gestoßen waren. Die Experten datierten den Fund auf das 16. Jahrhundert.

Die Stadt bedankt sich bei den Planern, Ingenieuren und allen am Bau beteiligten Firmen und Akteuren für die geleistete Arbeit sowie bei den Anwohnern für die Geduld und Nachsicht während der Bauphase.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis