Energiewechsel

Bernau: Mit dem grünen Wagen in den Wald

Pressemeldung vom 9. Dezember 2015, 13:34 Uhr

Tannengrün, nagelneu und geräumig stand der neue Transporter am Freitag auf der Fläche vor der Waldarbeitsschule. Ab sofort soll er die städtischen Forstarbeiter an den jeweiligen Einsatzort bringen. Bürgermeister André Stahl ließ es sich nicht nehmen, das schicke Gefährt den künftigen Nutzern persönlich zu überreichen.

„Für manche der teilweise sehr jungen Auszubildenden im Forstbereich war es bislang oft nicht leicht, den Einsatzort im Wald zu erreichen.Und diejenigen, die schon über einen Privatwagen verfügen, riskierten Schäden am Unterboden ihres Fahrzeugs. Das gehört jetzt der Vergangenheit an“, freut sich Forstwirtschaftsmeister Christopher Zucker über den sechssitzigen Pritschenwagen mit Doppelkabine, der über einen Unterbodenschutz verfügt. Auch für die zahlreichen, meist sperrigen Forstwerkzeuge bietet der Wagen genügend Platz.

Die Stadt Bernau ist eine der wenigen brandenburgischen Kommunen, die auch im Forstbereich ausbilden. „Unsere Ausbilder und Auszubildenden in diesem Bereich sind sehr engagiert und erfolgreich“, weiß Personalamtsmitarbeiterin Antje Eggebrecht zu berichten. So verbessert das Fahrzeug nicht nur die Transportsituation der Forstarbeiter, sondern ist auch eine Würdigung der bisherigen Arbeit in diesem Bereich und ein Bekenntnis zur kommunalen Forstausbildung in Bernau.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis