Energiewechsel

Bernau: Parkhaus an der Waschspüle geht

Pressemeldung vom 30. Oktober 2012, 14:04 Uhr

Anfang Dezember in Betrieb
Nicht mehr langehin und das Parkhaus an der Waschspüle ist fertig. Derzeit werden die Außenanlagen gestaltet. So wurde gestern die Zufahrtsstraße zu den hinter dem Parkhaus liegenden Grundstücken asphaltiert. Die sich anschließende Wendestelle für Entsorgungsfahrzeuge wird momentan gepflastert. Noch in dieser Woche werden am Parkhaus Bäume gepflanzt: zwei Säulenhainbuchen, zwei Nelkenkirschen und vier Rotahorne.

Anfang Dezember soll das Parkhaus in Betrieb gehen. „Mit seinen 130 Stellplätzen soll es sowohl eine Entlastung für den ruhenden Verkehr in der Innenstadt bringen als auch für Pendler zur Verfügung stehen“, so Bürgermeister Hubert Handke.

Während in der Innenstadt maximal zwei Stunden kostenfrei geparkt werden darf, ist das im neuen Parkhaus bis zu drei Stunden lang möglich. Ein klares Plus für alle, die im Zentrum etwas zu erledigen haben. Nach Ablauf der kostenfreien Parkzeit sind 50 Centje halbe Stunde, aber maximal fünf Euro am Tag zu entrichten.Sogenannte Langparker können zwischen einer Monatskarte für 40 Euro oder einer Jahreskarte für 450 Euro wählen.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis