Energiewechsel

Bernau: Weg nach Bernau-Süd und Ladeburger Dorfanger werden umgestaltet

Pressemeldung vom 13. November 2015, 09:07 Uhr

Zwei Maßnahmen aus dem Bürgerhaushalt 2015 werden im November umgesetzt. Während am Verbindungsweg zwischen der Bahnhofspassage und Bernau-Süd bereits gebaut wird, geht es bei der Verschönerung des Dorfangers in Ladeburg erst am Montag, dem 16. November los.

Bereits am Montag begannen die Arbeiter mit der Umgestaltung des Verbindungswegs von der Bahnhofspassage nach Bernau-Süd. In den Seitenbereichen werden hier voraussichtlich bis zum 27. November Spielgeräte, unter anderem eine Kletterwand, aufgestellt sowie Pflanzstreifen angelegt. Leider ist für die Umsetzung des Vorhabens eine Vollsperrung notwendig geworden. Diese wird aber nur tagsüber während der Bauzeit aufrechterhalten. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, sichnicht während der Arbeitszeit an der Baustelle vorbei zu zwängen,sondern den Rad- und Fußweg an der Börnicker Chaussee zu nutzen, um weder sich selbst noch den zügigen Abschluss der Arbeiten zu gefährden. Die Stadt bittet um Verständnis für die Unannehmlichkeiten während der Bauphase.

Ab Montag wird auch in Ladeburg gewerkelt. Die Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils haben sich eine Verschönerung ihres Dorfangers gewünscht. Hier werden bestehende Pflanzflächen überarbeitet und auch neue angelegt, um aus dem historischen Kern Ladeburgs ein kleines Schmuckkästchen zu machen. Es ist beabsichtigt, diese Arbeiten bis zum Weihnachtsmarkt auf dem Dorfanger am 29. November abzuschließen.

Die beiden Maßnahmen gehören zu den größeren aus dem Bürgerhaushalt 2015 – die Umgestaltung des Verbindungswegs wird rund 36.000 Euro, die Verschönerung des Ladeburger Dorfangers etwa 22.500 Euro kosten.

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis