Energiewechsel

Bundestagsbüro Stefan Zierke: Peer Steinbrück kommt nach Eberswalde

Pressemeldung vom 13. April 2016, 11:44 Uhr

„Entfremdung von Politik und Gesellschaft – Eine Gefahr für die Demokratie?“

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Stefan Zierke besucht der ehemalige Bundesminister und heutige Bundestagsabgeordnete Peer Steinbrück am 27. April 2016 Eberswalde. Die Bundespolitiker laden Sie um 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) herzlich zu einer öffentlichen Veranstaltung ins Paul-Wunderlich-Haus ein. Angesichts der zunehmenden Proteste in der Bevölkerung wollen die SPD-Bundestagskollegen mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort über die Entfremdung von Politik und Gesellschaft sprechen.

„Wir erleben mehr und mehr, dass sich Protestwellen und Wutbürger gegen demokratische Strukturen richten und zunehmend gewaltsamer agieren. Ob brennende Flüchtlingsunterkünfte, Protestmärsche von Zigtausenden oder Einschüchterungsversuche gegen Schutzsuchende oder demokratische Bündnisse – die Hemmschwellen sinken, die Gewalt nimmt zu“, so Stefan Zierke, Bundestagsabgeordneter für den Barnim und die Uckermark.

Peer Steinbrück befasst sich mit dem angespannten Verhältnis von Bürgern und Politik: „Dass viele Bürger den etablierten Parteien misstrauen, scheint fast schon als Normalität durchzugehen, obwohl es ein bedenkliches Schlaglicht auf den Zustand der repräsentativen Demokratie wirft. Die Politik hat zu diesem Zustand beigetragen. Politiker haben eine Bringschuld an Erklärung, Aufklärung und Rechtfertigung, aber Bürger haben auch eine Holschuld – nämlich die eigenen Anliegen konkret zu formulieren und auf die Angebote der Politik einzugehen, statt im unbestimmten Protest oder im Privaten zu verharren.“

„Sind die gewählten Volksvertreter nicht greifbar genug? Mangelt es an demokratischer Mitbestimmung? Was können Politik und Zivilgesellschaft tun, um eine Spaltung der Gesellschaft zu verhindern? Über diese und weitere Fragen möchte ich gemeinsam mit Peer Steinbrück und den Menschen vor Ort sprechen. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Anregungen – Sie sind herzlich eingeladen, mit uns ins Gespräch zu kommen“, ergänzt Stefan Zierke.

Zur Veranstaltung „Entfremdung von Politik und Gesellschaft – Eine Gefahr für die Demokratie?“ heißen wir Sie am Mittwoch, den 27. April 2016, um 18:30 Uhr im Paul-Wunderlich-Haus in Eberswalde herzlich willkommen.

Quelle: Bundestagsbüro Stefan Zierke

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis