Energiewechsel

Burg: Spreewälder Lebensfreude, Kultur und Brauchtum

Pressemeldung vom 8. August 2016, 13:11 Uhr

24. Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg (Spreewald)

Ein Jahr vor dem Jubiläumsfest präsentiert sich das Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg (Spreewald) den Besuchern wie gewohnt vielfältig und regional. Zum 24. Mal lädt das Traditionsfest in den Spreewaldkurort ein, diesmal vom 26. bis 28. August.

Viele haben das letzte August-Wochenende seit langem in ihrem Kalender angestrichen. Für den Einen ist der große Festumzug am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr der absolute Höhepunkt. Nur wenige Organisatoren von Heimatfesten schaffen es, jedes Jahr solch einen Umzug zu stemmen. Auch in diesem Jahr wird es 54 Bilder geben, die vor allem von Vereinen und Unternehmen mit Herzblut und Ideenreichtum gestaltet werden und das Brauchtum, die Kultur und Lebensweise der Spreewälder präsentieren. Für Andere wieder ist das Konzert mit „naUnd“ am Samstagabend ein Muss. Hier trifft man sich; hier sieht man alte (Schul-)freunde wieder. Für Touristen und Gäste des Spreewaldes hält das Heimat- und Trachtenfest einen einzigartigen Einblick in das Brauchtum bereit. Vom traditionellen Tänzen, über den wendischen Kirchgang, die Vielfalt der Trachten bis hin zum wendischen Erntebrauch Hahnschlagen. Die ältesten Einwohner des Amtes freuen sich auf den Seniorennachmittag am Freitag und die jüngsten auf ein großartiges Kinderfest mit Piraterie und Lampionumzug. Treffpunkt für Jung und Alt ist am Freitagabend die Radio Cottbus-Weekend-Party mit DJ Lars, die mit einer Michael-Jackson-Double-Show aufgepeppt wird. Die „Original Prostataler Musikanten“, die Trachtengruppe Straupitz, Volksmusiksternchen Michelle Bönisch, das Spreewald-Duo Lothar & Klaus sowie die Comedy-Illusions-Show „Black Magics“ sorgen am Samstag für abwechslungsreiche Unterhaltung auf dem Festplatz. Ein ganz besonderes Erlebnis für die Sinne verspricht der Abend am Spreehafen zu werden. Bevor man in eine Welt der bunten Wasserträume eintauchen kann, versprüht die Burlesque-Show im „Champagnerglas“ einen prickelnden Hauch Erotik. Ein Feuerwerk auf dem Wasser beschließt das Programm, das Dank erstmals erhöhter Bühne besser zu verfolgen sein wird. Der Sonntag startet mit einer weiteren Besonderheit: In Kirchgangs- und Festtagstrachten besuchen die Burger den evangelischen Gottesdienst. Das Programm auf der Bühne gestalten u. a. die „Peeptoes“ mit Poledance-Akrobatik, „Samba Perolas“, der Traditionsverein Schmogrow, die Kindertanzgruppe „Femella Kids“ und Sängerin Vivien. Die Burger Domowina-Jugend lädt nach dem Festumzug traditionsgemäß zum Hahnrupfen auf Strauchs Wiese ein. Mit rockigen Klängen der „Haystackers“ und einer Feuershow der besonderen Art klingt das 24. Heimat- und Trachtenfest aus. Das Programm der drei Tage, das fast ausnahmslos von Künstlern aus der Region gestaltet wird, zeigt, wie breitgefächert und vielfältig Kultur hierzulande ist. „Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit der Veranstaltungsagentur Rica Neels ein solch großes und buntes Fest auf die Beine stellen zu können“, erklärt Amtsdirektorin Petra Krautz. Und natürlich ist auch in diesem Jahr der Eintritt wieder frei.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Burg (Spreewald)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis