Energiewechsel

Eisenhüttenstadt: Das Oder-Schiff ist da!

Pressemeldung vom 28. Oktober 2013, 08:29 Uhr

„Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Am Mittwoch kam das lang erwartete und mit Fördermitteln der Europäischen Union in Polen gebaute Fahrgastschiff „Zefir“ aus Kostrzyn nad Odra am Bollwerk im Eisenhüttenstädter Ortsteil Fürstenberg (Oder) an. Es ist der erste deutsche Hafen auf der derzeitigen Werbetour, denn dieses Schiff ist Teil eines Projektes der Stadt Eisenhüttenstadt gemeinsam mit 11 weiteren Städten und Partnern an der mittleren Oder. Der Fluss soll heute mehr in den Fokus des europäischen Wassertourismus rücken. Die touristischen Reize der Oder werden oft beschworen, allerdings fehlte es bisher an Ausflugsschiffen, um diese auch genießen zu können. Das wird sich künftig dank des deutsch-polnischen Gemeinschaftsprojekt „Die Oder für Touristen 2014…“ ändern. So wurden am heutigen Donnerstag bereits 4 Ausflugsfahrten angeboten. Die Fahrten zum Preis von 16 PLN (ca. 4 EUR) waren sehr gut ausgelastet, während die erste Tour durch ein maritimes Technik-Highlight, die 1929 erbaute Zwillingsschachtschleuse führte, fanden die weiteren Touren direkt auf der Oder statt. Am Freitag, den 25.10. legte das Schiff bereits 09:00 Uhr zur Weiterfahrt nach Krosno Odrzanskie ab. Hoffen wir auf weitere schöne Herbsttage, denn wenn das Wetter mitspielt sollen in diesem Jahr noch weitere Bootstouren auf dem Grenzfluss durchgeführt werden.

Vorerst erfolgt der Kartenverkauf an Bord, ein Online-Buchungssystem wird aber für die kommende Saison vorbereitet. Ab 2014 ist ein Linienverkehr geplant. Die „Zefir“ wird die nördlichere Oder zwischen Kostrzyn nad Odra, Slubice, Eisenhüttenstadt bis Krosno Odrzanskie bedienen und das Schwesterschiff „Laguna“ die südliche Oder von Krosno Odrzanskie u. a. über Nowa Sól , Bytom Odrzanski bis zur Partnerstadt Glogów.

Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis