Energiewechsel

Eisenhüttenstadt: Der Rosenhügel im neuen Glanz – Dankeschön an die fleißigen Helfer

Pressemeldung vom 16. April 2013, 10:41 Uhr

Mit viel Elan haben sich am Samstag bei frühlingshaften Temperaturen zahlreiche Freiwillige am Frühjahrsputz auf dem Rosenhügel beteiligt. Bestückt mit Eimer, Harke, Spaten und Gartenschere waren ca. 60 Helfer/innen mehrere Stunden im Einsatz, um den Rosenhügel von den Spuren des Winters zu befreien. Darunter waren ca. 30 junge Missionare der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, die u.a aus den USA, der Schweiz und Österreich stammen. Von den Eisenhüttenstädter Bürgerinnen und Bürgern haben sich 25 bereit erklärt, für weitere Pflegearbeiten zur Verfügung zu stehen.

Auch die kurzzeitigen Regenschauer konnten der Einsatzbereitschaft nichts anhaben. Und so wurde u.a. fleißig der Rasen geharkt, die Rosenbeete gepflegt, die Sträucher verschnitten und Laub geharkt. Als Stärkung gab es zur Mittagszeit deftige Linsensuppe und leckeren Streuselkuchen.

Doch schon zu Beginn des Frühjahresputzes war eine erste Veränderung auf dem Rosenhügel zu erkennen. Die Pergola konnte mit Spenden vom Neujahrsempfang erneuert werden. 2.794,00 € waren zusammengekommen. Von diesem Geld werden in den nächsten Wochen auch noch 600 neue Rosen angepflanzt.

Der Einsatz aller Akteure hat gezeigt, was durch Gemeinsinn in kurzer Zeit bewegt werden kann. Vor allem wurde aber auch klar, dass durch die rege Teilnahme den Bürgerinnen und Bürgern der Rosenhügel sehr am Herzen liegt.

Ein großes Dankeschön geht an alle fleißigen Helfer/innen, dem Team von der Stadtwirtschaft Eisenhüttenstadt GmbH, der Werkfeuerwehr von ArcelorMittal, Familie Heitbreder und allen Anderen die zum guten Gelingen beigetragen haben. Der Frühjahrsputz hat sich gelohnt und der Rosenhügel kann im neuen Glanze strahlen.

Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis