Energiewechsel

Eisenhüttenstadt: Deutsch-polnische Künstlerflöße am Bollwerk

Pressemeldung vom 12. Juni 2013, 08:53 Uhr

Vom 19. bis 23. Juni 2013 findet auf der Oder eine 123 km lange Floßfahrt mit Amateurkünstlern aus Eisenhüttenstadt und Nowa Sól statt. Ziel ist das grenzüberschreitende Kennenlernen der Menschen an der Oder und das gemeinsame Werben für den Wassertourismus auf dem Fluss. Während der Fahrt entstehen künstlerische Arbeiten, welche die Oder, ihre Landschaft und die Städte an ihren Ufern zum Thema haben.

Auf der gemeinsamen Reise von Nowa Sól nach Eisenhüttenstadt legen die Maler, Grafiker und Fotografen mit ihren drei Flößen zur Übernachtung und verschiedene Besichtigungen in den Häfen Cigacice und Krosno Odrzanskie an, ehe sie am Nachmittag des 22. Juni am Bollwerk in Fürstenberg (Oder) ihr Ziel erreichen.

Die auf der Reise entstandenen Arbeiten werden im September 2013 im Kunsthof Fürstenberg (Oder) sowie anschließend im Oktober im Café Rock in Nowa Sól ausgestellt.

Ermöglicht wird die Reise durch INTERREG-Fördermittel der EU und eine Kofinanzierung durch das Städtische Sport- und Kulturzentrum MOSIR in Nowa Sól. Die Stadt Eisenhüttenstadt ist Projektpartner auf der deutschen Seite und organisiert das Vorhaben gemeinsam mit Nowa Sól. Unterstützt wird sie dabei durch den Kunsthof Fürstenberg (Oder).

Die Floßfahrt in diesem Jahr ist bereits die vierte Veranstaltung, welche die Städte Eisenhüttenstadt und Nowa Sól gemeinsam zur weiteren Belebung des Wassertourismus auf der Oder und des Bollwerks durchführen.

Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis