Energiewechsel

Eisenhüttenstadt: Diskussion zur „Grenzkriminalität“

Pressemeldung vom 10. November 2015, 13:33 Uhr

Seit vielen Jahren ist die „Grenzkriminalität“ ein Problem in der Oderregion.

Welche Ausmaße besitzt sie?
Welche Delikte kommen am häufigsten vor und welche Entwicklungstendenzen sind zu verzeichnen?
Wie können sich die Bürger schützen und gibt es erfolgreiche Strategien zur Zurückdrängung der „Grenzkriminalität“?

Diese und andere Fragen wollen der Leitende Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) Helmut Lange und der Landtagsabgeordnete Volkmar Schöneburg zusammen mit Bürgern und Bürgerinnen diskutieren. Des Weiteren wird der Frage nachgegangen, ob die Flüchtlinge aus den Bürgerkriegsregionen das Kriminalitätsrisiko erhöhen.

Alle Interessierten sind herzlich zur Informationsveranstaltung am 17.November 2015 in die kleine bühne in Eisenhüttenstadt eingeladen.

Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis