Energiewechsel

Eisenhüttenstadt: SeniorenEinkaufsMobil mit neuer Zusatzausstattung

Pressemeldung vom 11. Juni 2015, 14:56 Uhr

Anlässlich der Brandenburgischen Seniorenwoche soll ein großer Dank an die beiden Eisenhüttenstädter Wohnungsunternehmen GEWI und EWG ausgesprochen werden.
Beide haben es durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht, dass eine fällige Reparatur am SeniorenEinkaufsMobil durchgeführt werden konnte.
Eine Stufe am Kleinbus, die als Einstiegshilfe für die Senioren dient, war defekt und ihr Ersatz für den Trägerverein ENGEL e.V. derzeit nicht finanzierbar.
Anlässlich des 3-jährigen Jubiläums dieses Ehrenamtsprojektes erklärten sich die GEWI und die EWG bereit, die Kosten jeweils hälftig zu übernehmen, da auch ein Teil ihrer Mieter zufriedene Nutzer dieses Angebotes sind und dadurch eine selbstständige Lebensführung auch im Alter beibehalten können.

Das SeniorenEinkaufsMobil ist ein mit Unterstützung des Projektes Soziale Stadt ins Leben gerufenes und auf ehrenamtlichem Engagement basierendes Projekt, das seit März 2012 im Stadtgebiet unterwegs ist und ältere Menschen, denen in fußläufiger Entfernung keine Möglichkeit zum Einkauf zur Verfügung steht, zu entsprechenden Einkaufsmärkten fährt. Eine kurze Anmeldung bis jeweils mittwochmittags bei der Agentur für Engagement (Tel. 4296028) genügt. Jeweils 1 Fahrer und 1 Beifahrer sind ehrenamtlich im Team unterwegs und holen die Nutzer dann mit dem Kleinbus zur verabredeten Zeit zu Hause ab und bringen sie nach dem Einkauf auch wieder dorthin zurück.

Das Team um den Trägerverein ENGEL – Engagiert Ehrenamt Leben e.V. freut sich über jeden neuen Nutzer und natürlich auch über neue Mitstreiter als ehrenamtliche Fahrer oder Beifahrer.

Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis