Energiewechsel

Eisenhüttenstadt: Veranstaltungsreihe „Mobil bis ins Alter“Sicherheit im Straßenverkehr

Pressemeldung vom 5. November 2010, 14:26 Uhr

Am 9. November lädt das Stadtteilbüro offis (am Busbahnhof) ab 16.00 Uhr zu einer weiteren Informationsveranstaltung aus der Reihe „Mobil bis ins Alter“ ein.
An diesem Nachmittag dreht sich alles um das Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“.
Jeder, der sich im öffentlichen Straßenverkehr bewegt, ist Verkehrsteilnehmer – ob zu Fuß, dem Fahrrad oder dem Auto. Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder – mehr als nach den Umständen unvermeidbar – behindert oder belästigt wird.“ So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer.
Über 95 Prozent aller Verkehrsunfälle werden allein auf Grund von Verhaltensfehlern der Verkehrsteilnehmer verursacht. In nur 5 Prozent wirken auch andere Umstände, wie Fahrbahnschäden, Sichtbehinderungen oder technische Mängel mit.
„Welche Verkehrsteilnehmer sind im Straßenverkehr besonders gefährdet?“, Wo passieren die meisten Unfälle in unserer Stadt?“ oder „Wer ist eigentlich für die Verkehrssicherheit verantwortlich?“ Manuela Lange, Sachgebiet Prävention im Schutzbereich Oder-Spree, Polizisten der Fahrradstaffel sowie Klaus Gollata vom Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadtverwaltung Eisenhüttenstadt, geben sachliche Informationen und wertvolle Tipps.
Ihre Teilnahme können sich alle Schulungsteilnehmer wieder auf ihrer persönlichen Stempelkarte bestätigen lassen und so die Chance nutzen, am Jahresende einen vom City – Center gesponserten Einkaufsgutschein zu gewinnen.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Für Rückfragen steht Ihnen das offis-Team unter Telefon 03364. 280 840 gerne zur Verfügung.

Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis