Energiewechsel

Finsterwalde: Langjährige Kita-Leiterin geht nach über vierzig Jahren in den Ruhestand

Pressemeldung vom 29. April 2013, 16:03 Uhr

Die langjährige Leiterin der Kita „Sängerstadt“ in Finsterwalde, Margret Schmidt, geht in den wohlverdienten Ruhestand. Am morgigen Dienstag (30. April) hat sie ihren letzten Arbeitstag, verabschiedet wurde sie bereits in der vergangenen Woche mit einem bewegenden Programm „ihrer“ Kinder.

Nach über vierzig Arbeitsjahren fällt der Abschied für Margret Schmidt schwer. Dreißig Jahre leitete sie die Kita „Anne Frank“ bis im Jahre 2007 der Zusammenschluss mit der Kita „Friedrich Fröbel“ zur Kita „Sängerstadt“ bevorstand. Seitdem leitet sie die Kita „Sängerstadt“ mit dem nötigen Herzblut und Fingerspitzengefühl. Margret Schmidt hat die Teams beider Einrichtungen in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen erfolgreich zusammengeführt.

Zur Verabschiedung präsentierten die Kinder der Kita einen typischen Tagesablauf in Form von Liedern. Da wurden beispielsweise musikalisch die schmutzigen Straßenschuhe abgetreten, eine Weltreise unternommen oder bewiesen, dass man schon Lesen kann.

Den rührenden Abschied verfolgte auch Corinna Stahr, die ab 1. Mai die Leitung der Kita übernehmen wird. Gemeinsam bereiteten die alte und die neue Leiterin in den letzten Tagen den Personalwechsel vor. Corinna Stahr aus Großräschen verfügt über langjährige Erfahrungen sowohl als Erzieherin als auch als Kita-Leiterin und freut sich auf die neue Herausforderung.

Quelle: Stadtverwaltung Finsterwalde

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis