Energiewechsel

Finsterwalde: Renate Sniegocki und Rosmarie Schröter sind alte und neue Schiedsfrauen in Finsterwalde

Pressemeldung vom 28. April 2014, 10:47 Uhr

In ihrer Sitzung vom 23. April haben die Stadtverordneten der Stadt Finsterwalde Renate Sniegocki und Rosmarie Schröter zu neuen Schiedspersonen gewählt. Die beiden Frauen aus Finsterwalde bekleideten schon in der vergangenen Wahlperiode dieses Amt. Für die Neubesetzung haben sich Frau Schröter und Frau Sniegocki erneut beworben und wurden einstimmig wiedergewählt.

Die Schiedsstelle im Finsterwalder Rathaus mit der Besetzung durch zwei Schiedspersonen wird von der Stadt Finsterwalde unterhalten. Sie dient zur Durchführung von Schlichtungsverfahren bei streitigen Rechtsangelegenheiten. Die Schiedspersonen sind ehrenamtlich tätig.

Bürgermeister Jörg Gampe spricht beiden Frauen seinen Dank für das ehrenamtliche Wahrnehmen dieser verantwortungsvollen Aufgabe aus. Er freue sich, dass sich beide Finsterwalderinnen wieder zur Verfügung gestellt haben, weitere fünf Jahre als Schlichterinnen tätig zu sein, betonte er vor den Stadtverordneten.

Quelle: Stadtverwaltung Finsterwalde

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis