Energiewechsel

Forst (Lausitz): Ausbau der Bahnlinie Cottbus-Görlitz ist unser Ziel

Pressemeldung vom 26. Oktober 2016, 17:02 Uhr

Für die Schienenverbindung von Berlin über Cottbus nach Görlitz gibt es partei- und bundesländerübergreifende Unterstützung.

Das ist die Meinung der regionalen CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Kretschmer und Dr. Klaus-Peter Schulze. Die Einordnung des Projektes im Bundesverkehrswegeplan 2030 als Vorhaben in den „Potentiellen Bedarf, das in den Vordringlichen Bedarf aufsteigen kann“ ist der notwendige Haltepunkt für unser Projekt. Da die Projektbewertung seitens des Bundesverkehrsministeriums und der Deutschen Bahn zurzeit noch nicht vorliegt, konnte es nicht im „Vordringlichen Bedarf“ Berücksichtigung finden. Wir werden mit unseren Kollegen nun weiter Druck machen, dass diese Bewertung schnell erfolgt und die Voraussetzungen zur Umsetzung des Projektes im Rahmen der zu beschließenden Ausbaugesetze geschaffen werden.

Auf diesem Weg hat die umfangreiche Studie von IHK Cottbus und IHK Dresden zum Potential einer leistungsfähig ausgebauten Schienenverbindung einen wichtigen Beitrag geleistet. Diese wissenschaftliche Arbeit ist im Bundesverkehrsministerium und bei der Deutschen Bahn mit Interesse zur Kenntnis genommen worden und wird in das Bewertungsverfahren einbezogen.

Quelle: Forst (Lausitz)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis