Energiewechsel

Forst (Lausitz): Breitbandförderprogramm des Bundes ist Chance für den ländlichen Raum

Pressemeldung vom 18. Januar 2017, 11:35 Uhr

Das mit Beginn dieser Woche vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gestartete Sonderprogramm Gewerbegebiete soll den Breitbandausbau in unterversorgten Gewerbe- und Industriegebieten sowie Häfen voranbringen. Für den Lausitzer Bundestagsabgeordneten Dr. Klaus-Peter Schulze ist dies eine Grundvoraussetzung, um vor allem den ländlichen Raum wirtschaftlich zu stärken.

„Eine gute Breitbandanbindung ist heute ein immens wichtiger Standortfaktor. Es ist daher richtig, dass das Bundesministerium 350 Millionen Euro für Gewerbegebiete zur Verfügung stellt. Gerade den ländlichen Gegenden wird so die Möglichkeit gegeben, ihre Chancen auf die Ansiedlung neuer Unternehmen zu erhöhen“, so Dr. Schulze.

Das Sonderprogramm Gewerbegebiete gehört zum Bundesförderprogramm Breitbandausbau, das mit mehreren Milliarden Euro ausgestattet ist. Die Projektanträge für das Sonderprogramm können von Kommunen und Landkreisen eingereicht werden.

Quelle: Forst (Lausitz)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis