Energiewechsel

Forst (Lausitz): Bund unterstützt Sanierung von Forster Schwimmhalle

Pressemeldung vom 10. März 2017, 10:40 Uhr

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ Mittel in Höhe von 100 Millionen Euro freigegeben. Davon werden vier Millionen Euro für die Sanierung der Schwimmhalle in Forst bereitgestellt. Mit dem Programm setzt der Bund seine Unterstützung für die Kommunen konsequent fort.

Der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze begrüßt die Förderung: „Für das gesellschaftliche Miteinander in den Kommunen ist es essentiell, die soziale Infrastruktur wie Sportanlagen und kulturelle Einrichtungen zukunftsfähig zu machen. Mit der Sanierung der Schwimmhalle bleibt den Einwohnern der Stadt Forst ein wichtiges Freizeitangebot langfristig erhalten.“ Mit dem Bundesprogramm soll die bauliche Erneuerung und energetische Sanierung von Sportanlagen, Schwimmbädern oder Jugend- und Kultureinrichtungen vollzogen werden. Ziel ist es dabei, den hohen Sanierungsstau in den kommunalen Einrichtungen aufzulösen. Zudem dient das Programm der Förderung des Klimaschutzes sowie der sozialen Stadtentwicklung. Die Förderquote liegt in der Regel bei 45 Prozent, bei nachgewiesener Haushaltsnotlage der Kommune bei 90 Prozent.

Quelle: Forst (Lausitz)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis