Energiewechsel

Forst (Lausitz): Bundesmittel für das Hafenquartier Cottbus

Pressemeldung vom 13. Juli 2016, 13:27 Uhr

Für den städtebaulichen Wettbewerb als Planungsgrundlage für die Marina im Hafenquartier Cottbus stellt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus 2016“ 180.000 Euro zur Verfügung.

Seit dem Jahr 2014 hat das BMUB insgesamt 84 Premiumprojekte mit einem Gesamtvolumen an Bundesmitteln von rund 238 Millionen Euro in die Förderung des Programms aufgenommen. Damit sollen vor allem Maßnahmen zur Konversion von Militärflächen, der demografiegerechte und barrierefreie städtebauliche Umbau sowie interkommunale städtebauliche Kooperationen gefördert werden.

Der Lausitzer Bundestagabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze begrüßt die Aufnahme des Cottbuser Hafenquartiers in das Bundesprogramm, da dies einen wichtigen Schritt hinsichtlich der Wiedernutzbarmachung einstiger Tagebauflächen darstellt.

Quelle: Forst (Lausitz)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis