Energiewechsel

Forst (Lausitz): Ehrung für Cottbuser Kommunalpolitikerin

Pressemeldung vom 8. Juni 2015, 10:20 Uhr

Am 11. Juni 2015 wird Christina Gerth – Stadtverordnete der Frauenliste Cottbus – in Berlin mit dem Helene-Weber-Preis 2015 ausgezeichnet.

Frau Gerth ist bundesweit eine von 20 kommunalen Mandatsträgerinnen, die für herausragende Leistungen in der Kommunalpolitik durch Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig den Preis erhalten. Der Nachwuchspreis würdigt Neueinsteigerinnen der Kommunalpolitik unabhängig von Lebensalter und Parteizugehörigkeit. Diese sollten in der ersten, maximal in der zweiten Wahlperiode ein Mandat ausüben.

Der Helene-Weber-Preis wird bundesweit ausgeschrieben. Das Vorschlagsrecht liegt ausschließlich bei den Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Dr. Klaus-Peter Schulze hat Frau Christina Gerth vorgeschlagen und gratuliert der Cottbuserin zu dieser herausragenden Ehrung.

Quelle: Forst (Lausitz)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis