Energiewechsel

Forst (Lausitz): Klaus-Peter Schulze besucht ‚Woche der Umwelt‘ in Berlin

Pressemeldung vom 9. Juni 2016, 14:52 Uhr

Am 7. und 8. Juni fand die ‚Woche der Umwelt‘ im Park von Schloss Bellevue in Berlin statt. Rund 200 Aussteller präsentierten ihre Projekte zu Themen wie Klimaschutz, Ressourcenschonung und Biodiversität.

Als Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit setzt sich der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze in seiner täglichen Arbeit mit eben diesen Themen auseinander.

Bei seinem Rundgang über die Ausstellung besuchte Dr. Schulze unter anderem den Stand vom Bundesamt für Naturschutz. Hier tauschte er sich zum Thema illegaler Wildtierhandel aus, das aktuell auch im Bundestag auf der Tagesordnung steht. Sein weiterer Gang führte den CDU-Abgeordneten zum aufwendig dekorierten Stand des Nationalparks Bayerischer Wald. Mit dessen Vertreter, Lukas Laux, stimmte er darin überein, dass den Nationalparks eine wichtige Rolle im Bereich der Umweltbildung und des Artenschutzes zukommt. „Eine sehr gelungene Veranstaltung zu wichtigen Themen, die von den Bürgern offensichtlich sehr gut angenommen wurde“, resümierte Dr. Schulze nach seinem Besuch. Einziger Wermutstropfen war der von den Organisatoren gewählte Zeitraum. Eine Veranstaltung am Wochenende hätte noch mehr Bürgern die Möglichkeit gegeben, sich über interessante Umweltthemen und die Arbeit der vielen Umweltorganisationen zu informieren.

Quelle: Forst (Lausitz)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis