Energiewechsel

Forst (Lausitz): Spremberg wird künftig auch per Fernbus erreichbar sein

Pressemeldung vom 9. Juni 2015, 11:02 Uhr

Das Unternehmen MeinFernbus FlixBus plant in den nächsten Tagen den Start einer neuen Fernbus-Verbindung, die auch den Landkreis Spree-Neiße an sein Streckennetz anbindet. Dies wurde im Rahmen der heutigen Sitzung der Kommission Aufbau Ost der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, der auch der Lausitzer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze angehört, mitgeteilt.

Die geplante Linie soll von der Stadt Bautzen ausgehend über Spremberg und Cottbus bis nach Berlin gehen. „Damit wird endlich auch die Stadt Spremberg per Fernbus erreichbar und die Menschen in der Region profitieren direkt von der Liberalisierung des Fernbusverkehrs“, freut sich Dr. Klaus-Peter Schulze.

Nachdem in den ersten Jahren seit Wegfall des Bahnmonopols im Jahr 2013 zunächst die deutschen Großstädte und Metropolregionen an dem preiswerten, gegenüber dem Individualverkehr umweltfreundlichen und im Vergleich zur Bahn flexiblen Angebot partizipieren konnten, werden nun schrittweise auch kleinere Städte an das Fernbusnetz angebunden.

Quelle: Forst (Lausitz)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis