Energiewechsel

Frankfurt: 45. Veranstaltungsreihe „Wir sind eine große Familie“ der Stadt beginnt am 4. Dezember

Pressemeldung vom 6. Dezember 2010, 12:47 Uhr

Durch die Stadt Frankfurt (Oder) und mit freundlicher Unterstützung des Rundfunks Berlin -Brandenburg, Antenne Brandenburg, wird ab Sonnabend, dem 4. Dezember, für die Frankfurter Seniorinnen und Senioren die Veranstaltungsreihe „Wir sind eine große Familie“ durchgeführt.

Täglich, bis einschließlich zum 10. Dezember, findet in der Zeit von 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr in der Messehalle 2 eine Veranstaltung statt. Etwa 13.000 Frankfurter Seniorinnen und Senioren haben dazu eine persönliche Einladungskarte erhalten.

Wohlfahrtsverbände, das Kulturbüro, Kitas und rund 400 ehrenamtliche Helfer haben an den Vorbereitungen mitgewirkt und hoffen, dass viele Frankfurterinnen und Frankfurter der Einladung des Oberbürgermeisters folgen, um einen geselligen vorweihnachtlichen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und stimmungsvollem Programm zu erleben.

Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke dankt allen Organisatoren, Helfern, dem Medienpartner rbb und den weiteren Unterstützern wie z. B. dem Klinikum Frankfurt (Oder), den Stadtwerken und der Sparkasse Oder-Spree. Nur mit ihrer Unterstützung ist die Durchführung dieser Veranstaltungsreihe möglich.

Auch in diesem Jahr sorgen die Pflegedienste im Auftrag der „Arbeitsgruppe Große Familie“ dafür, dass die Senioren , die krankheitsbedingt nicht teilnehmen können, einen kleinen Gruß in Form einer Grußkarte mit Genesungsgrüßen bekommen, gestaltet von Kindern Frankfurter KITAS.

Ergänzend sei darauf verwiesen, dass auch Kurzentschlossene bzw. Eingeladene, die ihre Rückmeldung vergessen haben sollten, gern an einer der Veranstaltungen teilnehmen können.

Seit 1965 findet in ununterbrochener Folge diese einzigartige Veranstaltungsreihe „Wir sind eine Große Familie“ in Frankfurt (Oder) statt. Sie wurde seither von rund 250.000 Frankfurter Seniorinnen und Senioren besucht, denen die Stadt auf diese Weise ihre Referenz erweisen konnte bzw. sich auch für das vielfältige Engagement bedanken konnte.

Quelle: Pressestelle der Stadt Frankfurt (Oder)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis