Energiewechsel

Frankfurt: Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika, Philip D. Murphy, zu Gast in Frankfurt (Oder)

Pressemeldung vom 3. Dezember 2010, 12:31 Uhr

Am Montag, dem 6. Dezember 2010, wird seine Exzellenz, Philip D. Murphy, in Begleitung seiner Frau Tammy S. Murphy Frankfurt (Oder) besuchen. Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke begrüßt den Botschafter um 10:00 Uhr im Frankfurter Rathaus und wird ihn bitten, sich in Anwesenheit der Verwaltungsspitze, des Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung sowie der Fraktionsvorsitzenden, in das Goldene Buch der Stadt einzutragen (Raum Nimes).

Anschließend, gegen 10:45 Uhr, besucht Murphy die Stadt- und Regionalbibliothek und wird dort vor Frankfurter Schülern/innen einen Vortrag zum Thema „Deutsch-Amerikanische Geschichte“ sowie „20 Jahre Deutsche Einheit“ halten. Die Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder) pflegt schon seit vielen Jahren einen engen Kontakt zur Amerikanischen Botschaft, der sich in vielfältigen Aktionen und Projekten widerspiegelt

Am Nachmittag, gegen 15:00 Uhr, wird der Botschafter die Stadtbrücke besichtigen und um 17:10 Uhr an einer Führung in der St. Marienkirche teilnehmen.

Der Besuchstag in Frankfurt (Oder) wird mit einem Vortrag und anschließender Diskussion an der Europa- Universität Viadrina zum Thema „German-American Partnership – 20 Years After“ beendet. Dabei handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung für Studierende. Die Teilnahme ist daher nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Mit seinem Besuch in Frankfurt (Oder) folgt Murphy einer Einladung des Präsidenten der Europa- Universität, Dr. Gunter Pleuger, und damit seiner Bitte, einen Vortrag zu Thema „Deutsch- amerikanische Partnerschaft- 20 Jahre“ zu halten.

Quelle: Pressestelle der Stadt Frankfurt (Oder)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis