Energiewechsel

Frankfurt: Bundespolitiker Peter Hintze ist beeindruckt von Frankfurt (Oder)

Pressemeldung vom 16. August 2012, 13:04 Uhr

Beeindruckt von den Entwicklungen Frankfurts seit der Wende zeigte sich am Mittwoch der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeministerium für Wirtschaft und Technologie, Peter Hintze. Der Bundespolitiker traf sich mit Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke, Wirtschaftsreferent Sebastian Jarantowski und Thomas Bleck, um sich in einem Fachgespräch über die wirtschaftliche Situation der Oderstadt zu informieren. „Peter Hintze war sehr beeindruckt, welche Möglichkeiten Frankfurt heute potentiellen Investoren bietet“, sagte Dr. Martin Wilke nach dem Gespräch. „Wir konnten dem Staatssekretär aber auch verdeutlichen, vor welchen Herausforderungen wir gerade jetzt nach dem Entschluss von First Solar stehen, Ende des Jahres die Werkstore zu schließen.“ Das Gespräch zwischen dem Staatsekretär und dem Oberbürgermeister war aus dem Umkreis der Bundeskanzlerin heraus angeregt worden. „In Berlin weiß man um die besondere Lage von Frankfurt (Oder). Jetzt muss es das vordringliche Ziel sein, Investoren für unsere Stadt zu gewinnen.“

Quelle: Pressestelle der Stadt Frankfurt (Oder)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis