Energiewechsel

Frankfurt: Frankfurt (Oder) im Jahr 2010 – Stadtrundgang auf DVD jetzt erhältlich

Pressemeldung vom 3. Dezember 2010, 11:17 Uhr

1990 war abzusehen, dass sich die Stadt Frankfurt (Oder) stark verändern würde. Das Stadtarchiv, zu dessen Aufgaben die Dokumentation der Stadtentwicklung gehört, beschloss deshalb, das „äußere“ Bild der Stadt in Form eines vorab festgelegten filmischen Rundganges festzuhalten. Am Ostersonnabend, den 14. April 1990 fertigte das Stadtarchiv einen filmischen Rundgang von der Lebuser Vorstadt, durch die Karl-Marx-Straße, Neuberesinchen bis zur Endhaltestelle Westkreuz.

Später kam die Idee auf, gleich der ersten Aufnahme, im 20 Jahre- Rhythmus weitere Aufnahmen zu fertigen und dadurch in einer Langzeitdokumentation die Entwicklung der Stadt im Bild festzuhalten. Der erste vergleichende Film wurde in der Woche vom 14. April 2010 aufgenommen. Nach sorgfältiger Vorbereitung durch Petra Schaft vom Stadtarchiv hat Wolfgang Brach, Frankfurt (Oder), die Dokumentation filmisch fortgesetzt. Bei den neuen Aufnahmen wurden 2010 erstmals die Ortsteile in die Dokumentation einbezogen.

Obwohl die Aufnahme von 1990 einzig zur Dokumentation gedacht war, gab es, als Teile davon gezeigt wurden, ein großes öffentliches Interesse, so dass sich das Stadtarchiv entschloss, eine DVD davon zu fertigen.

Auf vielfach geäußerten Wunsch gibt das Stadtarchiv jetzt die Aufnahme 2010 gleichfalls als DVD heraus.

Ab 8. Dezember wird der neue Film im Stadtarchiv, Collegienstraße 8-9, verkauft. Der Verkauf erfolgt bis zum 23. Dezember 2010, dann wieder ab 5. Januar 2011 zu den Öffnungszeiten (Dienstag 9:00 bis 12:12:00 Uhr und 13:00 bis 18:30 Uhr; Mittwoch und Donnerstag 9:00 bis 12:00und 13:00 bis 16:00 Uhr).

Das Stadtarchiv bietet zwei Varianten an. Beide werden als Doppel-DVD herausgegeben und enthalten jeweils als zweite DVD den Rundgang durch die Ortsteile.

Die erste Variante enthält den Stadtrundgang 2010 mit aktueller Tonfassung und kostet 10 €Euro: Die zweite Variante enthält den Stadtrundgang in der Zusammenstellung 1990/2010 als Split Screen Fassung. Dabei sind beide Aufnahmen synchron nebeneinander auf dem Bildschirm zu sehen. Der Split Screen Fassung wurde der Ton von 1990 – mit den markanten Trabant- und Wartburggeräuschen – beigefügt. Die zweite Variante inklusive Rundgang durch die Ortsteile kostet 15 Euro.

Das Stadtarchiv dankt allen Beteiligten, besonders Wolfgang Brach für die Filmaufnahmen sowie den Vertretern aller Frankfurter Ortsteile. Letztere begleiteten den Rundgang und ermöglichten damit, in der nur knappen Aufnahmezeit, ihre Ortsteile dokumentieren zu können. Bei den Ortsteilen wurden zusätzlich zur Orientierung durch Joel Heilmann die jeweiligen Standorte eingesprochen.

Eine Darstellung der Ortsteile in ihrer Geschichte und Gegenwart konnte nicht Aufgabe dieser Dokumentation sein und war auch nicht beabsichtigt. Um den authentischen Charakter der Dokumentation zu wahren, blieb das neue Rohmaterial ebenso wie der Film 1990 unbearbeitet. Die Aufnahmen sollen nicht nur der Erinnerung dienen, sondern vor allem auch im Vergleich zeigen, in welchem großen Umfang das Bild der Stadt sich inzwischen veränderte. Die nächste Aufnahme der Stadt und Ortsteile soll im Jahr 2030 erfolgen.

Stadt Frankfurt (Oder) Tel.: (0335) 552 1303/ -04/-05 Postfach 13 63

Quelle: Pressestelle der Stadt Frankfurt (Oder)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis