Energiewechsel

Freiwilligen Feuerwehr Bernau: Schlange entwischt

Pressemeldung vom 28. April 2014, 09:57 Uhr

Einem Schlangenhalter ist am frühen Freitagnachmittag bei einem Freigang
seine 1,50 Meter lange Boa auf einem Feld nahe dem Ladeburger Akazienweg
abhanden gekommen.
Nach zweistündiger erfolgloser Suche alarmierte der Besitzer die Feuerwehr,
welche mit einem Großaufgebot anrückte. Es galt, eine Fläche ca. von 8 ha
abzusuchen. Gleichzeitig warnte die Polizei mit Lautsprecherdurchsagen
angrenzende Anwohner.
Die Suche der Einsatzkräfte war zum Glück von kurzer Dauer. Das Tier konnte
aus 30 Meter Höhe von einem Hubrettungsfahrzeug aus gesichtet werden.
Die Würgeschlange konnte dem Tierhalter unbeschadet übergeben werden.
Die Feuerwehr Bernau -samt aller Einheiten- war an der Suche mit 45
Einsatzkräften beteiligt.
Nach Auskunft eines Experten gehe von einer Boa keine Gefahr aus, wenn sie
nicht gereizt oder bedroht wird.

Quelle: Freiwilligen Feuerwehr Bernau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis