Energiewechsel

Freiwilligen Feuerwehr Bernau: Schwerer Arbeitsunfall in Bernau: Arbeiter in Baumaschine verschüttet

Pressemeldung vom 21. November 2013, 08:44 Uhr

Ein Mitarbeiter eines Bernauer Recyclingunternehmens am Schönfelder Weg ist am Mittwochmittag bei Arbeiten an einer Mischmaschine für Betonrecyclingmaterialien verschüttet worden. Der Arbeiter wollte möglicherweise bei laufendem Betrieb der Anlage eine Blockade in einen der Fülltrichter lösen und ist dabei bis zum Mund in das Sand-Stein-Gemisch versackt. Ein zufällig anwesender Lkw Fahrer hörte die Hilfeschreie des Verschütteten und fand ihm in der Anlage. Er alarmierte sofort Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt. Das ca. 14m³ fassende Behältnis musste mit Schippen via Manneskraft gelehrt werden. Anschließend wurde der Patient auf eine spezielle Korbtrage gelagert und mit dem Höhenrettungsgerät der Feuerwehr ins Freie gehoben. Die fast zweistündige Rettungsaktion zerrte an den Kräften aller beteiligten. Nach der Befreiung wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. „Er hatte großes Glück.“ Die Ermittlungen der Behörden zur Unfallursache laufen, ein Fremdverschulden wird jedoch ausgeschlossen. Die Feuerwehr Bernau war mit 3 Fahrzeugen und 11 Kräften an der Einsatzstelle.

Quelle: Freiwilligen Feuerwehr Bernau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis