Energiewechsel

Heiligengrabe: Annenpfad fertig ausgeschildert

Pressemeldung vom 9. November 2010, 14:42 Uhr

Mit der abgeschlossenen Ausschilderung hat der 22 km lange Pilger-Rundweg zwischen Heiligengrabe, Alt Krüssow und Bölzke eine neue Qualitätsstufe erreicht. Katrin Hahn, Detlef Koop und Sven Hollendorf arbeiteten auf dem kreisübergreifenden Weg ein halbes Jahr in einem geförderten Projekt der RABS GmbH, unterstützt von der Gemeinde Heiligengrabe. Insgesamt wurden aus einer Vielzahl von Feldsteinen 24 besonders geeignete herausgesucht, gesäubert, vorbehandelt, mit weißer Grundierung und dem Schriftzug „Annenpfad“ versehen und aufgestellt. Außerdem entstanden Rastplätze mit Bänken, die zum Meditieren einladen.

Die Ausschilderung mit Steinen orientiert sich an bereits auf dem Weg vorhandenen Wegweisungen und unterstreicht den besonderen Charakter des Pilgerweges.

Zum Abschluss der Maßnahme bedankte sich der Arbeitskreis „Annenpfad“ bei den drei Mitarbeitern, der Gemeinde und dem Projektträger RABS mit einer Einladung in den „Klosterhof“.

Der Arbeitskreis , in dem Frau Dr. Hackstein vom Kloster Stift zum Heiligengrabe, Herr Reinhardt Helm vom Förderverein Bölzker Kirche, Herr Holtz vom Förderverein Wallfahrtskirche Alt Krüssow mit Unterstützung von Katharina-A. Zimmermann vom Tourismusverband Prignitz die Entwicklung des Pilgerweges vorantreiben, beschäftigt sich seit 2006 mit dem Annenpfad, der seinen Namen der Wallfahrtskirche Alt Krüssow verdankt, in der im Mittelalter die heilige Anna verehrt wurde.

Bereits jetzt liegen im Kloster Stift zum Heiligengrabe Materialien zum Weg aus, der auf eigene Gefahr begangen werden kann. Im Winter sind die Kirchen nur nach vorheriger Anmeldung zu besichtigen, die Bölzker Kirche befindet sich derzeit noch in der Sanierung.

Die Eröffnung des Weges wird am Gründonnerstag (21. April) 2011 mit einer Pilgerwanderung mit Start in Bölzke stattfinden.

Quelle: Gemeinde Heiligengrabe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis