Energiewechsel

Heiligengrabe: Heiligengrabe beim 20. Weihnachtsmarkt in Partnergemeinde Fahrenbach präsent

Pressemeldung vom 28. November 2013, 10:25 Uhr

Am 30. November und 01. Dezember 2013 findet wieder der traditionelle Fahrenbacher Weihnachtsmarkt statt – mittlerweile bereits zum 20. Mal. Am Freitagmorgen um 8 Uhr tritt eine fünfköpfige Delegation nun schon traditionell die Fahrt in die Partnergemeinde im Neckar-Odenwald-Landkreis (BW) an. Neben dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Klaus Mundt und Bürgermeister Holger Kippenhahn treten Christiane Kreßner, Dietlinde Bolduan und Egmont Hamelow die Fahrt über 650 Kilometer an. Im Gepäck für den Partnerschaftsstand haben sie wieder jede Menge regionale Produkte: Knatterwasser und Schwarzbier aus Kyritz, Sanddornlikör aus Neuruppin, Heidelbeerprodukte aus Pritzwalk, Wurstwaren vom Preußenhof Heiligengrabe wie auch von Jäger Horst Ritter aus Jabel. Zusätzlich wird vor Ort mit den Erzieherinnen der Kita eine zünftige Soljanka und alkoholfreier Sanddornpunsch zubereitet und angeboten.

Schauplatz dieser nun schon zum 20. Mal stattfindenden Veranstaltung ist der Sparkassenvorplatz, der direkt neben der evangelischen Kirche einen stimmungsvollen Rahmen bietet. Die Eröffnung durch Bürgermeister Jens Wittmann am Samstag um 16 Uhr wird von Beiträgen des evangelischen Posaunenchors und mit einem gemeinsamen Auftritt der Kindergärten Fahrenbach, Robern und Trienz umrahmt. Anschließend werden Beiträge der Grundschule Fahrenbach in der evangelischen Kirche dargeboten.

Der Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Familiengottesdienst in der evangelischen Kirche. Anschließend eröffnen die Männergesangsvereine aus Fahrenbach und Trienz sowie die beiden Fahrenbacher Kirchenchöre um 11.30 Uhr mit weihnachtlichen Liedbeiträgen den Markt.

Für Speis und Trank, ganz besonders zu erwähnen sei hier das Spanferkel vom offenen Feuergrill, sorgt die Fördergruppe Weihnachtsmarkt Fahrenbach e. V., deren Vorsitzender Siegfried Eppel ist. Auch schon traditionell wird eine Tombola veranstaltet, bei der u. a. auch Präsente von Malermeister Fred Wehland aus Jabel, vom Hof Grünhagen aus Wernikow, vom Preußenhof aus Heiligengrabe, von der THEMA GmbH aus Heiligengrabe sowie von Heimatmaler Detlef Glöde und vom Hotel Gutenmorgen aus Dorf Zechlin verlost werden.

Der Erlös des Weihnachtsmarktes ist, wie bereits in den Vorjahren, für wohltätige Zwecke bestimmt. Insbesondere soll Menschen aus Fahrenbach und Heiligengrabe geholfen werden, die unverschuldet in Not geraten sind. Bereits zwei Wochen später werden am 14. Dezember Vertreter der Fördergruppe aus Fahrenbach beim Adventsmarkt im Kloster Stift zum Heiligengrabe mit einem eigenen Stand präsent sein.

Quelle: Gemeinde Heiligengrabe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis