Energiewechsel

Königs Wusterhausen: Bowling gegen Gewalt und Drogen

Pressemeldung vom 6. Januar 2011, 13:40 Uhr

Auch im Jahr 2010 konnten der Kreissportbund, die Stadt KW, der Schutzbereich KW und die Bundespolizei mit Ihren Partnern und Unterstützern das bekannte Bowling gegen Gewalt und Drogen organisieren. Dabei trafen sich einmal im Monat durchschnittlich ca. 20 Kinder und Jugendliche im A10 Bowlingcenter zum zweistündigen Vergnügen. Dieses Projekt konnte durch die fairen Preise des Bowlingcenters und mit Hilfe verschiedener Sponsoren umgesetzt und veranstaltet werden. Als großes Highlight dieses tollen Projektes gilt der einmal im Jahr stattfindende Bowling Cup. Um den Wanderpokal des Bürgermeisters von Königs Wusterhausen, den es dabei zu erringen gilt, wetteiferten 133 Kinder und Jugendliche sowie Partner und Mitarbeiter der Stadt. In diesem Jahr wird dann neben den monatlichen Bowling-Treffen mittlerweile der 4. Bowling Cup am 25.03.2011 ausgetragen. Die Organisatoren P. Gröhnke, M. Gnauck, U. Sauer, L. Eichenseer und D. Gensigk möchten sich bei der Stadt KW, dem Landkreis Dahme-Spreewald, dem Jugendrechtshaus, dem Nix e.V., dem Restaurant Osteria und sämtlichen Unterstützern für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken. Bei Fragen können sich interessierte Bürger, Kinder und Jugendliche unter 03375-296556 im Kreissportbund oder unter 0163-2563715 bei Daniel Gensigk informieren.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Königs Wusterhausen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis