Energiewechsel

Königs Wusterhausen: Übergabe des Zuwendungsbescheides für die Europaschule Oberschule Johann Gottfried Herder

Pressemeldung vom 15. Dezember 2010, 16:28 Uhr

Am Mittwoch, den 15.12.2010 übergab Staatssekretär Burkhard Jungkamp an der Europaschule Oberschule Johann Gottfried Herder einen Zuwendungsbescheid im Rahmen der investiven Förderung zum Ausbau neuer Ganztagsschulen in Höhe von 174.150,00 €. Der Übergabe ging ein buntes Programm von Schülerinnen und Schülern voraus, welches die Vielfalt der Interessen und der schulischen Angebote eindrucksvoll widerspiegelte. Mit der finanziellen Zuwendung in Form einer Anteilsfinanzierung in Höhe von 87,08 %, die sich zusammensetzt aus Mitteln des Bundes in Höhe von 145.125,00 € und Mitteln des Landes Brandenburg in Höhe von 29.029,00 €, kann nun der erste Bauabschnitt der Schulhofgestaltung begonnen werden. Weiterhin wird das Datennetz ausgebaut, so dass ausgewählte Klassenräume im Rahmen der offenen Ganztagsschule künftig über eine Internetanbindung verfügen werden.

Die Europaschule Oberschule Johann Gottfried Herder, in der zur Zeit 167 Schülerinnen und Schüler von 16 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden, erhielt im Februar 2010 die Genehmigung des Staatlichen Schulamtes Wünsdorf zur Einrichtung eines Ganztagsangebotes. Damit ist sie bereits die 4. Schule in Königs Wusterhausen, die ein Ganztagsangebot in offener Form anbietet. Bereits für die Umsetzung des Konzeptes der Ganztagsschule stehen der Schule Fördermittel des Landes zur Verfügung. Mit den Zuwendungen von Land und Bund und den Eigenanteilen der Stadt als Träger kann nun begonnen werden, die Arbeits- und Freizeitbereiche so zu gestalten, dass die gewünschten Vorgaben an die Ganztagsschule erfüllt werden: Fordern und Fördern, soziale Interessenförderung sowie Schaffung eines Ausgleiches zwischen Schule und Freizeit.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Königs Wusterhausen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis