Energiewechsel

Oberspreewald-Lausitz: Asien trifft auf OSL

Pressemeldung vom 11. April 2016, 16:40 Uhr

Junge Lehrer aus China hospitieren am OSZ Lausitz

Schule freut sich über neue Partnerschaft/Landrat begrüßte Gäste im Landkreis

Wie lernt es sich über 8.000 Kilometer fernab der Heimat? Drei junge Lehrkräfte aus dem chinesischen Ort Yangzhou finden genau dies derzeit in Lauchhammer heraus. Zwei Wochen lang schauen sie in der Abteilung 3 des Oberstufenzentrums Lausitz den deutschen Kollegen über die Schultern. Bei einem kurzen Besuch am Standort nutzte am Montagmorgen (11. April 2016) auch OSL-Landrat Siegurd Heinze die Gelegenheit, die Gäste zu begrüßen.

Die Hospitation ist Teil einer Kooperation zwischen dem OSZ Lausitz und der chinesischen Berufsschule Jiangdu, die im Herbst des vergangenen Jahres unterzeichnet worden ist. „Die Partnerschaft umfasst neben der Weiterbildung chinesischer Lehrkräfte auch einen möglichen Austausch von Schülerinnen und Schülern beider Einrichtungen im Rahmen von Praktika“, erklärt OSZ-Leiterin Dr. Margit Lieback. Gemeinsam mit Lehrerin Beatrix Hoch hatte sie die entsprechende Vereinbarung und das Hospitationspraktikum während einer Chinareise im Oktober 2015 auf den Weg gebracht.

Neben der Mitwirkung am Unterricht im Kfz- und Karosserie-Bereich stehen für die 24- bis 27-Jährigen Männer im Lauf der nächsten Tage weitere Punkte auf dem Stundenplan. So erhalten sie Informationen zur Gestaltung des deutschen Lehrplans, zum Prüfungssystem und dem deutschen dualen Berufsausbildungssystem allgemein und lernen die weiteren Standorte des OSZ Lausitz kennen. Auch eine überbetriebliche Lehrunterweisung bei der Handwerkskammer in Gallinchen, die auch für die deutschen Auszubildenden zur Pflicht gehört, ist vorgesehen. Begleitet werden die Gäste von zwei Dolmetschern.

Für das OSZ Lausitz ist es bereits die zweite Partnerschaft mit einer ausländischen Bildungseinrichtung. Seit längerer Zeit kooperiert die Schule auch mit dem Deltion College im niederländischen Zwolle. Hier finden seit mehreren Jahren regelmäßig Schüleraustausche statt. Das nächste Mal im April 2016 besuchen zwei niederländische KFZ-Auszubildende das OSZ Lausitz und absolvieren wie die Schüler im Vorjahr ein Praktikum bei der Firma Karosseriebau Weber.

In der Abteilung 3 des OSZ Lausitz werden die Ausbildungsberufe Konstruktionsmechaniker, Kraftfahrzeugmechatroniker, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker, Aufbereitungsmechaniker, Verfahrensmechaniker Steine-Erdenindustrie, Fachkraft Metalltechnik und Berufskraftfahrer gelehrt.

Aktueller Hinweis:

Aktuell laufen am OSZ Lausitz die Anmeldeverfahren für die sogenannten Vollzeit-Bildungsgänge. Dazu zählen die Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker in den Fachrichtungen Maschinentechnik und Elektrotechnik, die einjährige Fachoberschule in den Fachrichtungen Ernährung, Technik sowie Wirtschaft und Verwaltung sowie das Angebot des beruflichen Gymnasiums. Freie Kapazitäten sind noch vorhanden. Informationen zu allen Angeboten des OSZ Lausitz gibt es unter www.oszlausitz.de.

Quelle: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis