Energiewechsel

Oberspreewald-Lausitz: Baustart für Umbau Rettungswache Großräschen und Übergabe neuer RTW

Pressemeldung vom 15. April 2016, 11:16 Uhr

Die Rettungswache in Großräschen erhält eine umfangreiche Frischekur: Über 500.000 Euro will der Landkreis Oberspreewald-Lausitz investieren, um vor Ort moderne Voraussetzungen zu schaffen. Baubeginn ist in der kommenden Woche.

Die Rettungswache nutzt derzeit Räumlichkeiten im Untergeschoss des Westflügels des kreislichen Feuerwehr- und Katastrophenschutztechnischen Zentrums (FKTZ) in der Seestraße 28. Mit der geplanten Umbaumaßnahme am bisherigen Standort entsteht eine moderne Rettungswache mit geeigneten Außenanlagen, die aktuellen hygienischen, organisatorischen und sozialen Anforderungen gerecht wird. Die Baumaßnahme soll noch im Jahr 2016 abgeschlossen sein. Die Refinanzierung der Maßnahme erfolgt langfristig über die Gebühren für den Rettungsdienst.

Um diesen Anlass zu würdigen und um genauere Informationen über das Projekt preiszugeben, lädt OSL-Landrat Siegurd Heinze gemeinsam mit der Vorsitzenden des Kreistages, Martina Gregor-Ness, Großräschens Bürgermeister Thomas Zenker, dem Betreiber DRK Kreisverband Calau e.V. und dem Ingenieurbüro Jochintke aus Calau zu einem

feierlichen Baustart mit Spatenstich am Dienstag, 19. April 2016 um 16 Uhr in die Seestraße 28 in Großräschen.

Im Anschluss werden zudem zwei neue, mit hochwertiger Medizintechnik ausgestattete Rettungswagen der Marke Mercedes Benz an den DRK Kreisverband Calau e.V. und den DRK Kreisverband Lausitz e.V. übergeben. Die Fahrzeuge sind in den Wachen Lauchhammer und Calau stationiert.

Der Termin dauert etwa eine Stunde. Vertreter der Medien sind herzlich willkommen. Über eine kurze Rückmeldung würden wir uns freuen. Bei Fragen steht die Pressestelle der Kreisverwaltung gern zur Verfügung.

Quelle: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis