Energiewechsel

Oberspreewald-Lausitz: Einstimmen auf die Tour de OSL im Museum des Landkreises

Pressemeldung vom 1. Juni 2015, 09:42 Uhr

44 spannende Kilometer durch den Spreewald warten am 6. Juni auf Mitfahrende

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Die mittlerweile 18. „Tour de OSL“, die traditionelle Radwanderung unter Führung von Landrat Siegurd Heinze, lädt auch in diesem Jahr Jung und Alt dazu ein, sich auf den Sattel zu schwingen und die Region gemeinsam vom Rad aus zu entdecken. Los geht es am Samstag, dem 6. Juni, um 9 Uhr am GLEIS 3 Kulturzentrum Lübbenau.

Insgesamt 44 Kilometer Radstrecke durch den Spreewald warten in diesem Jahr darauf, von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erkundet zu werden. Start und Ziel liegen in der Spreewaldstadt Lübbenau, die in diesem Jahr ihr 700-jähriges Bestehen feiert. Die Strecke führt durch ebenes Gelände und ist somit auch für Anfänger und ältere Personen geeignet. Ausreichend Parkplätze am Startpunkt sind vorhanden, interessierte Pedalritter aus dem südlichen Kreisgebiet erreichen Lübbenau auch bequem per Zug.

Unterwegs sorgen in gewohnter Art und Weise mehrere Stopps für Abwechslung und bieten Gelegenheit zum Ausruhen: So stellt beispielsweise der Verein der Förderer und Freunde des Spreewalddorfes Leipe traditionelle Bräuche und Trachten vor und gewährt einen Blick in die Heimatstube. Im Unternehmen RABE Spreewälder Konserven GmbH und Co. KG kann bei einer Führung herausgefunden werden, wie die typischen Spreewälder Gurken in das Glas gelangen. Darüber hinaus warten weitere kleine Überraschungen. Im Spreewald Hotel Radduscher Hafen besteht die Möglichkeit, sich bei einer Mittagsrast für die zweite Hälfte der Strecke zu stärken.

Den Abschluss der Tour bildet auch in diesem Jahr die Tombola, an der jeder Mitfahrende teilnehmen kann. Neben zahlreichen tollen Gewinnen aus dem Bereich Tourismus warten zwei besondere Hauptpreise, die durch Landrat Siegurd Heinze überreicht werden: So können sich zwei Gewinner über jeweils ein modernes City-Fahrrad freuen, welches auch direkt mitgenommen werden kann. Zur Verfügung gestellt werden die Räder von der Sparkasse Niederlausitz und dem Unternehmen EMIS Electrics GmbH aus Lübbenau.

Im Übrigen nicht nur Landrat Siegurd Heinze, Sparkasse Niederlausitz-Vorstandsvorsitzender Lothar Piotrowski und Christopher Perschk vom Unternehmen EMIS Electrics GmbH hat bereits jetzt das Fahrrad-Fieber gepackt: Auch im Museum des Landkreises Schloss und Festung Senftenberg dreht sich derzeit alles um das seit Jahrhunderten beliebte Fortbewegungsmittel. Hier wird noch bis zum 27. September 2015 unter dem Titel „Laufrad. Hochrad. Rennrad. – 200 Jahre Kulturgeschichte auf zwei Rädern“ eine sehenswerte Ausstellung zur Kulturgeschichte des Fahrrads gezeigt. Insgesamt 50 Räder können besichtigt werden. Mutige können sogar in der Zeit Reisen und „Höhenluft“ auf einem Hochrad schnuppern. Nähere Informationen zur Fahrrad-Ausstellung gibt es unter www.museums-entdecker.de<http://www.museums-entdecker.de>.

Die Tour de OSL hat sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Punkt im Terminplan vieler Radfreunde herausgebildet. Bis zu 250 Personen strampeln in jedem Jahr gemeinsam mit dem Landrat. Seit 2014 hält Kreisverwaltungs-Mitarbeiter Jens Bergmann die Organisationsfäden in den Händen. Die Strecke zur Tour de OSL und weitere Informationen können unter www.osl-online.de<http://www.osl-online.de> eingesehen werden.

Quelle: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis