Energiewechsel

Oberspreewald-Lausitz: Elf Meister im Beruf – Landwirt erhalten Zeugnisse

Pressemeldung vom 8. Oktober 2015, 14:52 Uhr

Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich Süd (RBA) der Kreisvolkshochschule Elbe-Elster bietet regelmäßig Vorbereitungskurse für die Meisterprüfung an

Die Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich Süd (RBA) bei der Kreisvolkshochschule Elbe-Elster bietet regelmäßig Vorbereitungskurse für die Meisterprüfung im Beruf Landwirt an. Am 14. Oktober bekommen elf Meisterabsolventen durch den zuständigen Prüfungsausschuss um 18.00 Uhr im Haus der Landwirtschaft in Großräschen, Kirchallee 20 (Nähe Markt), ihre Zeugnisse überreicht. Sie sind damit Meister im Beruf Landwirt. Die Landwirtschaft braucht qualifizierte Fach- und Führungskräfte, die in der Lage sind, Stärken und Schwächen im Betrieb zu erkennen und das Unternehmen flexibel auf die wechselnden Vorgaben und Rahmenbedingungen einzustellen. Darüber hinaus geht es darum, rechtliche und marktwirtschaftliche Änderungen zu beurteilen und gezielt darauf zu reagieren. Das Bildungsangebot der RBA ist auf diese Anforderungen ausgerichtet und spricht deshalb Beschäftigte in Landwirtschaftsbetrieben an, die einen landwirtschaftlichen Beruf erlernt haben und diesen auch ausüben. Der Vorbereitungskurs für die Meisterprüfung im Beruf Landwirt umfasst rund 760 Unterrichtsstunden, die in zwei Wintersemestern durchgeführt werden.
Derzeit besuchen acht Meisterschüler einen entsprechenden Vorbereitungskurs. Ein weiterer Lehrgang startet im November 2015. Interessenten aus den Landkreisen Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße können sich bei der Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich (RBA) in Herzberg/Elster, Frau Ute Hennig, unter 03535-46-5307 oder per Mail (rba@lkee.de<mailto:rba@lkee.de>) melden.

Quelle: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis