Energiewechsel

Oberspreewald-Lausitz: Fördermittel für Straßenausbau in Annahütte

Pressemeldung vom 23. Oktober 2012, 15:33 Uhr

Baumaßnahme beginnt im Frühjahr 2013

Am Montag, 29. Oktober um 14.15 Uhr übergibt Brandenburgs Verkehrsminister Jörg Vogelsänger vor Ort in der Karl-Marx-Siedlung in Annahütte (in der Kurve Buswendestelle) einen Fördermittelbescheid in Höhe von insgesamt 610.000 Euro für den grundhaften Ausbau der Kreisstraße in der Karl-Marx-Siedlung. Die Baumaßnahme soll im Frühjahr 2013 beginnen und etwa fünf Monate dauern.

Der grundhafte Ausbau der Kreisstraße K 6611 vom Beginn der Karl-Marx-Siedlung in Annahütte bis zur Kreisgrenze einschließlich der Nebenanlagen ist eine gemeinsame Baumaßnahme des Landkreises Oberspreewald-Lausitz mit der Gemeinde Schipkau. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 890.000 Euro, wovon auf den Landkreis OSL 730.000 Euro (davon 510.000 Euro Fördermittel) und auf die Gemeinde Schipkau 160.000 Euro (davon 100.000 Euro Fördermittel) entfallen. Der Fördersatz beträgt 75 von Hundert der förderfähigen Kosten.

„Die desolate Kreisstraße als wichtige Verbindung zwischen den beiden Landkreisen Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster ist dringend erneuerungsbedürftig. Die Bemühungen dazu laufen bereits seit mehreren Jahren und können nunmehr gemeinsam vom Landkreis OSL und der Gemeinde Schipkau erfolgreich umgesetzt werden“, erläutert Landrat Siegurd Heinze den notwendigen Ausbau der Kreisstraße.

Quelle: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis