Energiewechsel

Oberspreewald-Lausitz: Kreisseniorenrat und ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter neu bestellt

Pressemeldung vom 16. Dezember 2013, 10:54 Uhr

Dr. Jürgen Störmer lautet auch zukünftig der Name des ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Gestern wurden der engagierte Senftenberger, der die genannte Funktion bereits seit 2007 innehat, sowie die neuen Mitglieder des Kreisseniorenrates im Rahmen der Kreistagssitzung mit einem Blumenstrauß von Landrat Siegurd Heinze und Kreistagsvorsitzendem Klaus-Jürgen Graßhoff offiziell in ihren Ämtern willkommen geheißen.

Zum wiederholten Male berufen wurden Frank Hüper aus Vetschau , Bärbel Kratzer aus Senftenberg, Christel Mönnich aus Schipkau , Elke Socher aus Schwarzheide, Monika Stolper aus Calau, Klaus Weigel aus Ortrand sowie die 81-jährige Ingrid Walter aus Ruhland, welche bereits seit 1998 ehrenamtlich im seit 1994 bestehenden Kreisseniorenrat tätig ist. Als neues Mitglied konnte Gernot Schöfer aus Lübbenau in der Runde begrüßt werden.

Der Kreisseniorenrat des Landkreises trifft sich sechs Mal jährlich in zweimonatigen Abständen. Zusätzlich kommt der Vorstand, dessen Vorsitz Dr. Jürgen Störmer als ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter automatisch innehat, sechs Mal pro Jahr zusammen.

Im Rahmen der Treffen finden unter anderem Beratungen der kommunalen Seniorenbeiräte mit dem Kreisseniorenrat und den Abgeordneten des Landtags statt. Zudem werden Veranstaltungen, wie etwa das traditionelle jährliche deutsch-polnische Treffen mit Senioren aus Bystrzyca Gòrna und die Eröffnungsveranstaltung sowie die weiteren dezentralen Veranstaltungen rund um die Brandenburgischen Seniorenwoche des Landkreises organisiert bzw. koordiniert. Auch die Fäden im Hinblick auf Planung und Durchführung der beliebten Landpartie der Senioren des Landkreises und die Woche der Gesundheit und Pflege halten die Mitglieder des Kreisseniorenrates in den Händen.

Quelle: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis