Energiewechsel

Oberspreewald-Lausitz: SeeCampus eröffnet Anfang 2011

Pressemeldung vom 10. Dezember 2010, 12:45 Uhr

Schulbetrieb beginnt zum zweiten Schulhalbjahr

Der SeeCampus Niederlausitz wird zum zweiten Schulhalbjahr im Februar seinen Betrieb aufnehmen. Damit steht der Einzug des Emil-Fischer-Gymnasiums Schwarzheide und der Abteilungen Schwarzheide und Brieske des Oberstufenzentrums Lausitz in das neue Gebäude unmittelbar bevor.

Nach umfangreichen Abstimmungen zwischen dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz als Auftraggeber und der PPP SeeCampus Niederlausitz GmbH aus Bad Hersfeld als Auftragnehmer wurde jetzt als verbindlicher Abnahmetermin der 31. Januar vereinbart. Probleme mit der Grundstücksbereitstellung und der Entwässerung sowie extreme Witterungsverhältnisse im letzten Winter hatten dazu geführt, dass der ursprünglich geplante Einzug zum Schuljahresbeginn 2010 nicht realisiert werden konnte. „Nach einem abschließenden zweitägigen Verhandlungsmarathon freue ich mich nun auf die Eröffnung des SeeCampus‘ zu Beginn des neuen Jahres. Es geht damit eine naturwissenschaftlich geprägte Bildungseinrichtung in Betrieb, die neben der BASF Schwarzheide GmbH, die das Projekt von Anfang an unterstützte, eine weitere Leuchtturmfunktion für den Süden Brandenburgs darstellt.“, äußerte sich Landrat Siegurd Heinze erleichtert über die erzielte Einigung.

Die Außenanlagen wurden weitgehend vor dem aktuellen Wintereinbruch fertiggestellt. Im Gebäude sind derzeit noch bauliche Restarbeiten zu erledigen, Möbel und Fachkabinette einzurichten, Sportgeräte zu montieren und die IT-Ausstattung vorzubereiten. Das Gebäude wird vollständig neu ausgestattet, so dass lediglich Unterrichtsmittel und Verwaltungsakten umziehen müssen. Die kurze Winterferienzeit von einer Woche stellt trotzdem alle am Umzug Beteiligten vor große Herausforderungen, gleichwohl ist vorgesehen, dass der Schulbetrieb zum Beginn des zweiten Schulhalbjahres am 7. Februar aufgenommen wird.

Der SeeCampus Niederlausitz entsteht auf einer Fläche im Süden des Landkreises zwischen den Städten Lauchhammer und Schwarzheide und bietet Platz für rund 880 Schüler. Zur Realisierung des SeeCampus‘ suchte der Landkreis OSL einen privaten Partner, der für Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb verantwortlich ist. Mit der HERMANN KIRCHNER Projektgesellschaft mbH, einem Unternehmen der STRABAG SE, fand der Landkreis einen verlässlichen Partner, um dieses anspruchsvolle und in Brandenburg einmalige PPP-Projekt (Öffentlich Private Partnerschaften) zu realisieren. Die Bauleistung wird dabei durch die Ed. ZÜBLIN AG, Bereich Brandenburg, ebenfalls ein Unternehmen aus dem Hause STRABAG erbracht. Mit dem SeeCampus Niederlausitz entsteht die erste PPP-Schule Deutschlands im Passivhausstandard. Bereits im April dieses Jahres erhielt das Projekt den Innovationspreis für Öffentlich Private Partnerschaften des Jahres 2010 in der Kategorie Schule und war von allen sechs Kategorien das einzige prämierte Projekt aus Ostdeutschland.

Ab 1. Februar beginnt die mit der PPP-Gesellschaft vertraglich vereinbarte 30-jährige Betriebsphase, für die der Auftragnehmer die DYWIDAG-Service-GmbH aus Frankfurt am Main, ein weiteres Unternehmen der STRABAG SE, gebunden hat. Sämtliche Aufgaben der Ver- und Entsorgung des Gebäudes, die Reinigung, Instandhaltung und auch die Verpflegungsleistungen werden durch die DYWIDAG-Service-GmbH erbracht bzw. koordiniert. Das im Passivhausstandard errichtete Gebäude stellt im täglichen Gebrauch hohe Anforderungen sowohl an die Steuerung der technischen Gebäudeausrüstung als auch an die Nutzer, um die geplanten energetischen Vorgaben zu erreichen.

Mit der Fertigstellung der Sporthalle und der angrenzenden Bereiche sowie der Außensportanlagen können diese durch die Vereine der Stadt Schwarzheide genutzt werden. Der Termin zur endgültigen Bespielbarkeit des Fußballplatzes ist von der Wetterlage abhängig.
Weiterhin zieht die Stadtbibliothek aus Lauchhammer gemeinsam mit der Kreisbildstelle des Landkreises OSL in das Gebäude ein und eröffnet voraussichtlich im März 2011 als Campus-Bibliothek für Schüler, Lehrer und Einwohner aus Lauchhammer und Schwarzheide im Erdgeschoss des Hauses. Im Speisesaal und der Cafeteria werden tagsüber vor allem Schüler und Lehrer versorgt, an den Nachmittagen und Wochenenden steht die Cafeteria der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Quelle: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis