Energiewechsel

Prenzlau: Belohnung für fleißiges Energiesparen

Pressemeldung vom 17. Juni 2013, 15:32 Uhr

750 Euro sollen in neue Pausenhofgestaltung der Pestalozzi-Grundschule fließen

Prenzlau (spz). Energie einzusparen, sie mit Köpfchen einzusetzen – das lohnt sich. Die Mädchen und Jungen und die Lehrer der Pestalozzi-Grundschule wurden für ihr Umweltbewusstsein und ihre Sparanstrengungen jetzt belohnt. Bürgermeister Hendrik Sommer und Anke Kehn, Leiterin Gebäudemanagement der Stadt Prenzlau, übergaben den Schülern einen Scheck in Höhe von 750 Euro. „Das ist ein Teil des Geldes, das ihr eingespart habt“, so das Stadtoberhaupt, der die Lütten auf dem Schulhof traf. „Habt ihr denn schon eine Idee, was mit dem Geld gemacht werden soll?“, fragte er in die Runde und die Antwort kam prompt. Die Kinder wünschen sich eine neue Pausenhofgestaltung. Dafür sparen sie bereits und es ist auch schon einiges zusammen gekommen. „Wir suchen jetzt nach Gestaltungsideen. Ein paar Vorstellungen haben wir bereits, wollen uns diesbezüglich aber noch von Profis beraten lassen“, so Schulleiter Jörg Wesenberg. Die 750 Euro seien bei diesem Projekt sehr willkommen.
2010 rief der Bürgermeister die Kitas und Schulen zu einer Art „Sparwettbewerb“ auf. „Wir wollen den Kindern, Erziehern und Lehrern deutlich machen, dass es sich lohnt, darauf zu achten, dass das Licht ausgeknipst wird, wenn man einen Raum verlässt, dass die Heizungen nicht immer mit voller Leistung fahren und dazu noch die Fenster geöffnet werden müssen und Vieles mehr. Der Wettbewerb hat dazu geführt, dass man sich in den Einrichtungen noch intensiver mit der Thematik der Energieeinsparung auseinander setzte und wir sehen, dass das in vielen Einrichtungen zum Erfolg führt.“

Quelle: Stadt Prenzlau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis