Energiewechsel

Prenzlau: Gedenken am 9. November

Pressemeldung vom 6. November 2015, 09:08 Uhr

Prenzlau (spz). Das Christa-und-Peter-Scherpf-Gymnasium Prenzlau und die Stadt Prenzlau laden alle Bürgerinnen und Bürger Prenzlaus am Montag, dem 9. November, zu einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung mit einem historischen Spaziergang zu den Stellen ehemals jüdischen Lebens in Prenzlau ein. An einigen dieser Stellen liegen heute Stolpersteine im Gehwegpflaster. Gedenkwillige treffen sich um 17 Uhr an der Wasserpforte. Hier werden die Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe „Stolpersteine“ zunächst kurze Ausführungen zu ihrem Projekt machen. Daran anschließen wird sich ein Gang zu einem Teil der 2010 und 2015 verlegten Stolpersteine mit Verlesung der Namen und Illuminierung der Stätten. Den Abschluss des historischen Rundgangs bildet ein stilles Gedenken mit Niederlegung von Blumen durch die Schule, die Verwaltung und Bürger.
Der 9. November ist unter anderem der Tag, an dem 1938 die Nationalsozialisten den schon weitgehend entrechteten jüdischen Mitbürgern die Orte ihres Glaubens und Gedenkens, Synagogen und Friedhöfe, nahmen, aber auch Wohnungen und Geschäfte schändeten und plünderten. Die stillschweigende Mehrheit der sogenannten arischen Deutschen duldete den Pogrom. Am diesjährigen 77. Jahrestag erinnern wir an die Verbrechen der Nationalsozialisten und würdigen deren Opfer.

Quelle: Stadt Prenzlau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis