Energiewechsel

Prenzlau: Nordufergestaltung wird in Angriff genommen

Pressemeldung vom 16. Mai 2011, 10:22 Uhr

Baumaßnahme am Parkplatz Fischerstraße beginnt

Prenzlau (spz). Wie die Leiterin des Hoch- und Tiefbauamtes der Stadt Prenzlau, Kerstin Oyczysk, mitteilt, ist der Parkplatz Fischerstraße ist ab Montag, dem 16. Mai, für die öffentliche Nutzung gesperrt. „Ab diesem Tag beginnen die geplanten Bauarbeiten am Parkplatz, die bis Ende August andauern. Die beauftragte Firma Röwer beginnt mit der Herstellung des Regenwasseranschlusses an die Uckerpromenade. Im weiteren Verlauf ist vorgesehen, die künftigen 31 Senkrechtstellplätze, einschließlich der zwei Behindertenparkplätze, in Betonfugenstein auszubilden und die Anordnung durch eine Baumbepflanzung aufzulockern.“ Die Fahrgassen erhalten einen Asphaltbelag; die Entwässerung erfolgt über den neu zu errichtenden Regenwasserkanal. „Der sich unmittelbar am Tor zum Uckersee und am Radweg Berlin-Usedom befindende Parkplatz erhält ein öffentliches behindertengerechtes WC“, informiert die Bauamtsleiterin. Zugleich weist sie darauf hin, dass „die Herstellung der ausreichenden Tragfähigkeit der einzelnen Schichten im seenahen Bereich erfahrungsgemäß mit einigem Aufwand verbunden ist. So ist hier die Verlegung von Geogitter erforderlich. Es ist auch nicht unwahrscheinlich, dass die Archäologen bei der geforderten archäologischen Baubegleitung weitere Erkenntnisse aus dem ‚Prenzlauer Untergrund‘ gewinnen werden.“ Daher kann es durchaus zu Verzögerungen im Baufortschritt kommen. „Entsprechende Informationen werden jedoch zeitnah herausgegeben und kommuniziert“, kündigt Bürgermeister Hendrik Sommer an. Das Projekt, so das Stadtoberhaupt, ist ein wichtiger Schritt bei der Gestaltung des Nordufers als „Tor zum Unteruckersee“ und in Vorbereitung der 2013 in Prenzlau stattfindenden Landesgartenschau. Die Baumaßnahme wird mit EU-, Bundes- und Landesmitteln aus den Programmen
„Nachhaltige Stadtentwicklung“ und „Sanierungsgebiet“ gefördert. Nach der Fertigstellung wird auch der „Picknick-Imbiss“ im neuen Outfit wieder auf dem Parkplatz zu finden sein.

Quelle: Kreisstadt Prenzlau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis