Energiewechsel

Prenzlau: Prenzlau im zdf-Länderspiegel

Pressemeldung vom 2. November 2010, 12:07 Uhr

Prenzlau (spz). „Drehort Marktberg“, hieß es am Donnerstagnachmittag, als sich Reporter vom zdf-Länderspiegel mit dem Prenzlauer Führungs-Trio trafen. Bürgermeister Hendrik Sommer, der Erste Beigeordnete Marek Wöller-Beetz und der Zweite Beigeordnete Dr. Andreas Heinrich standen den Journalisten Rede und Antwort in Sachen Stadtentwicklung. Die Frage danach, inwieweit der Aufschwung Prenzlau erreichte, hatte das Team des zdf in die Stadt kommen lassen. „Wir können trotz aller Schwierigkeiten, mit denen sich die Region konfrontiert sieht, durchaus viel Positives berichten“, so das Stadtoberhaupt. Vorzeigebeispiele sind der Marktberg, sind die Investitionen, die in den zurückliegenden Jahren und mit Blick auf die Zukunft vor allem bis zur Landesgartenschau 2013 in der Stadt getätigt wurden und werden. Darüber berichteten die drei Stadtoberen vor laufender Kamera. Schnell wurden auch Passanten, die den Martkberg querten, auf das Kamerateam aufmerksam und blieben neugierig stehen. Die O-Töne, die die Fernsehleute von den Prenzlauern hier einfangen konnten, waren durchweg positiv. Sie begrüßen die Entwicklung auf dem Marktberg, verfolgen das Geschehen aufmerksam mit. So auch Waltraud Fritsch, die dem Bürgermeister zwei Aufnahmen vom Abriss des letzten Hauses auf dem Marktberg gab. „Die habe ich gerade abgeholt. Ich war dabei mit meinem Fotoapparat“, sagt die Frau. „Schön, dass hier was Vernünftiges herkommt“, meint auch Arnold Wiedemann. Davon, dass seine Stadt Drehort für das Fernsehen war, will er unbedingt seinen Verwandten und Bekannten erzählen. „Sie sollen sehen, dass sich hier etwas tut.“ Gelegenheit dazu gibt es am Sonnabend, dem 30. Oktober, im Länderspiegel des zdf, der um 17.05 Uhr ausgestrahlt wird.

Quelle: Kreisstadt Prenzlau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis